Ultrakam ist eine neue professionelle Video-App für Filmemacher, mit der iPhone und iPad Videos in 2K-Filmauflösung aufnehmen können.

 

iPhone 5s

Facts 
iPhone 5s

Seit dem iPhone 4s kann jede iPhone-Generation standardmäßig Videos in Full-HD-Auflösung aufzeichnen. Manch ein Hersteller verbaut zwar schon 4K-Kameramodule in seine Smartphones. Auf das Megapixel-Rennen hat sich Apple aber bisher nicht eingelassen. Stattdessen konzentrierte man sich bei jeder neuen iPhone-Generation auf die Verbesserung des Sensors, der Optik, Bildqualität und allgemeinen Performance der Kamera.

Welches Potenzial bisher in den Kameras von iPhone und iPad ungenutzt schlummerte, zeigt uns Software-Entwickler Hassan Uriostegui mit seiner iOS-App Ultrakam.

Konzipiert für professionelle Filmemacher, ermöglicht Ultrakam Videoaufnahmen in 2K-Filmauflösung (2240 x 1672 Pixel). Die App bietet fünf Aufnahme-Modi und zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten für Bildfrequenz, Audio- und Video-Bitraten, Auflösung und Video-Codec.

Wählt man die bestmögliche Qualität mit H.264-Kompression (XQ-Modus), nimmt ein 10-Sekunden-Video knapp ein halbes Gigabyte Speicherplatz ein, was gut 3GB pro Videominute entspricht. Wahlweise kann man auch Motion JPEG als Codec verwenden, was bei einer Qualität von definierten 100 Prozent in einer „unkomprimierten“ JPEG-Sequenz mit einer Auflösung von 1936 x 1146 Pixeln resultiert.

Wohlbemerkt erreicht Ultrakam die besten Werte mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde nur auf einem iPhone 5s. Jedoch ist die App auch mit iPhone 5c, iPhone 5 und neueren iPads kompatibel, erreicht darauf aber nur 20 fps bei 2K-Auflösung.

Sehr interessant ist auch die optionale Remote-App, mit der sich Ultrakam von einem zweiten iOS-Gerät aus fernsteuern lässt.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.