Apples iPhone ersetzt für viele Anwender die Digitalkamera. Unzählige Bilder sammeln sich auf dem Smartphone an. Löschen möchte man sie nicht zuletzt aus Gründen der Übersichtlichkeit oder des Speicherplatzes. Wir zeigen, wie man Bilder am iPhone löscht. 

 

iPhone 5s

Facts 
iPhone 5s

Aufnahmen am iPhone löschen

Der schnellste Weg, um Fotos am iPhone zu löschen, führt über die Fotos-Applikation. Unter iOS 7 wählt man die Momente-Übersicht. Sie entspricht am ehesten der Ansicht, die Nutzer auch aus vorherigen iOS-Versionen kennen.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Bestseller: Die meistverkauften Telefone der letzten 10 Jahre

Hier nun wählt man am rechten oberen Bildschirmrand Auswählen und tappt die zu löschenden Fotos an. Sie sind dann mit einem Haken gekennzeichnet. Ein weiterer Tapp auf das Papierkorb-Symbol unten rechts und eine Bestätigung lässt die Bilder verschwinden.

Auch Alben auf dem iPhone lassen sich löschen. Dabei bleiben die eigentlichen Bilddateien unberührt, lediglich das Album, also die Sortierung, geht verloren. Im Aufnahmen-Album, das sich verständlicherweise nicht löschen lässt, sind die Bilder dann weiterhin enthalten.

Nach einem Tapp auf Bearbeiten und dem Betätigen der roten Minus-Schaltfläche, kann man ein Album löschen. Nach erneutem Bestätigen ist es verschwunden.

Einzelne Aufnahmen lassen sich ebenfalls über das Papierkorb-Symbol löschen. Wer sich in der Kamera-Applikation befindet und von dort aus auf die Aufnahmen zugreift, kann ebenfalls Fotos loswerden. Hier wählt man ebenfalls Auswählen, diesmal aber am linken oberen Bildschirmrand. Die restliche Prozedur gleicht dem bekannten Verfahren: Papierkorb, bestätigen, fertig.

Doppelter Boden in iOS 8

In iOS 8 hat Apple einen doppelten Boden eingeführt: Bilder lassen sich zwar weiterhin auf die beschriebene Weise löschen, sind damit aber noch nicht gänzlich verschwunden. Man findet sie in der Alben-Ansicht unter „Zuletzt gelöscht“. Dort verbleiben sie üblicherweise 30 Tage und sind erst dann verschwunden. Innerhalb dieser Zeit lassen sie sich wiederherstellen oder auch sofort löschen.

Nach dem Update auf iOS 8 haben viele Anwender zahlreiche ältere Aufnahmen vermisst. Der Grund: Apple hatte den alten Aufnahmen-Ordner abgeschafft. Wer alle seine Aufnahmen sehen mochte, musste in den Fotos-Bereich navigieren. Dort wo die altbekannte „Camera Roll“ ihren Platz hatte, zeigte das System lediglich die neuesten Bilder. Apple gab auf Druck der Anwender schließlich nach: Mit iOS 8.1 war das altbekannte Album „Aufnahmen“ wieder zurück.

Zum Thema:

Quiz: Bist du ein iPhone-Experte?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).