Cleverer Sensor meldet via iPhone, wenn dein Lieblingsrestaurant voll ist

Ansgar Warner 4

Das iPhone hilft schon jetzt bei der Location-Suche – doch nicht in Echtzeit: ob ein Restaurant gerade überfüllt ist, weiß man leider nicht. Hier kommt „Density“ ins Spiel: der clevere Türrahmen-Sensor zählt die Besucher, und macht via iPhone-App Meldung.

Cleverer Sensor meldet via iPhone, wenn dein Lieblingsrestaurant voll ist

Ist das Lieblings-Restaurant schon wieder überfüllt? Wann lohnt es sich, mal vorbeizuschauen? Dank „Density“ wissen immer mehr iPhone-Nutzer ganz genau bescheid. Das gleichnamige US-Unternehmen hat nämlich einen cleveren Türrahmen-Sensor entwickelt (Claim: „Density is a people counter“), der genau registriert, wie viele Personen hinein- und hinausgehen – und auf dieser Grundlage via iPhone-App ein geeignetes Zeitfenster empfehlen kann.

Density-Mitgründer Andrew Farah kam auf die Idee aus einem ganz praktischen Grund: sein Lieblingscafé in New York war immer brechend voll, wenn er mal vorbeischaute. Dort wurde dann sein Sensor zum ersten Mal getestet – der Coffee Shop war von Anfang an begeistert, dass man die Kundenströme nun via iPhone-App ganz einfach auf besuchsärmere Zeiten lenken konnte.

Inzwischen wird Density u.a. auch von Co-Working-Spaces genutzt, manche Geschäfte im Gaststätten- und Fast-Food-Sektor senden über die App automatisch Rabatt-Gutscheine an ihre Kunden, wenn mal wieder Flaute ist (die im US-App-Store erhältliche Density-App zeigt eine Real-Time-Liste populärer Locations). Auch kommunale Verkehrsbetriebe, Airlines und die Fitness-Branche zeigen laut Density bereits reges Interesse.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung