Dumm gelaufen: iPhone-6-Werbung erinnert ans Bendgate

Julien Bremer 23

Ein kurioses Werbeplakat können wir derzeit am Berliner Hauptbahnhof betrachten. Auf einer leicht gebogenen Werbefläche sehen wir das iPhone 6. Aufgrund des Knicks erinnert es aber stark an genau eine Sache: #Bendgate.

Dumm gelaufen: iPhone-6-Werbung erinnert ans Bendgate

Nein, Apple nimmt mit seiner Bewerbung nicht ganz bewusst das Tohuwabohu rund ums #Bendgate auf ironische Art und Weise auf die Schippe. Das dahinter liegende Gebäude hat einen Knick und so ist auch die Werbefläche nicht gerade ausgerichtet. Doof nur, dass der Knick ziemlich genau an der Stelle ist, die beim sogenannten Bendgate als vermeintliche Schwachstelle ausgemacht wurde. Das Plakat steht direkt am Nordausgang des Berliner Hauptbahnhofs, an der Invalidenstraße. Da ist wohl unbewusst ein bisschen… schief gelaufen.

iPhone 6- Plakatwerbung

Im Unterschied zum echten Bendgate (wenn man das überhaupt so sagen kann), handelt es sich beim Plakat um das iPhone 6. Der große Rummel rund um das gebogene Smartphone bezog sich aber auf das größere iPhone 6 Plus.

Etwas kleiner gehalten, aber ebenfalls kurios: Dieses Werbeplakat in einem Shop des niederländischen Mobilfunkanbieters KPN. Entdeckt bei The Verge.

iphone 6 plus poster

Zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung