iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Apple spricht von neuem Verkaufsrekord

Thomas Konrad

Apple hat mit seinen neuen iPhone-Modellen offenbar ins Schwarze getroffen: Die Nachfrage für beide Geräte war in den ersten Stunden des Vorverkaufs enorm. Apple spricht bereits von einem Verkaufsrekord.

Gegenüber Re/code verriet Apple nun: Innerhalb der ersten Nacht des Vorverkaufs fuhren iPhone 6 und iPhone 6 Plus einen Verkaufsrekord ein. Das machte sich auch im deutschen Apple Online Store bemerkbar: In kürzester Zeit stiegen die Versandzeiten der meisten Modelle auf 3-4 Wochen. Nur wenige Geräte kann der Hersteller noch in 7-10 Geschäftstagen liefern. Wer sein iPhone pünklich am 19. September erhält, kann sich also glücklich schätzen.

Ein AT&T-Sprecher berichtete ebenfalls von einem Run auf die Geräte: So sei die Nachfrage für die aktuellen iPhones höher als in den vergangenen zwei Jahren.

Bilderstrecke starten(25 Bilder)
Schöne iPhone-Hüllen, Taschen und Cases für jeden Geschmack (Bildergalerie)

Apple hatte iPhone 6 und iPhone 6 Plus am 9. September vorgestellt. Beide Display-Größen, 4,7 und 5,5 Zoll in der Diagonalen, waren bereits Monate zuvor durch erste Informationen aus der Zulieferkette bekannt geworden. Beide Geräte sind mit einer neuen Generation von Retina-Displays ausgestattet, tragen den Zusatz „HD“. Im Inneren der Geräte arbeitet ein A8-Prozessor, die zweite Generation der 64-Bit-Architektur, die der Hersteller erstmals mit dem A7-Chip im iPhone 5s eingeführt hatte. Die iSight-Kamera auf der Rückseite beider Geräte behält ihre Auflösung von acht Megapixeln. Die einzelnen Bildpunkte sind nun aber noch etwas Größer und nehmen damit mehr Licht auf; so genannte Fokus-Pixel sollen außerdem für schärfere Bilder sorgen. iPhone 6 Plus-Anwender profitieren außerdem von einer optischen Bildstabilisierung. Neuigkeiten gibt es auch für Hobby-Filmer: Neben einem Zeitraffer-Modus verstehen sich die neuen Apple-Smartphones auch auf Slow-Motion-Aufnahmen mit 240 Bildern pro Sekunde.

Auf dem Special Event Anfang September hatte  Apple außerdem einen Ausblick auf die Apple Watch gegeben. Die Armbanduhr soll Anfang 2015 auf den Markt kommen.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung