Mit Microsoft „Send“ chatten iPhone-Nutzer per E-Mail im WhatsApp-Stil

Ansgar Warner 3

Microsofts clevere App schließt die Lücke zwischen E-Mail und Messenger: „Send“ zeigt auf dem iPhone nur die pure Nachricht an und ordnet sie zu Gesprächs-Threads. Die vollständige Mail landet parallel im Outlook-Postfach.

Mit Microsoft „Send“ chatten iPhone-Nutzer per E-Mail im WhatsApp-Stil

„Lass uns in 10 Min. chatten“, „Schick dir die Präsi später“, „Bist du im Office?“ – „Nee“. Wenn’s um das schnelle Austauschen von Infos oder kurze Nachfragen innerhalb von Arbeitsgruppen geht, ist die gute alte E-Mail doch sehr umständlich, vor allem, wenn die Kommunikation mobil via iPhone abläuft.

Direkt aus Microsofts Projekt-Garage kommt nun eine neue App, die das Problem auf sehr elegante Weise löst: das E-Mail-Protokoll wird komplett entrümpelt, übrig bleibt nur eine Übersicht der wichtigsten Kontakte und die Darstellung der aktuell via App gestarteten Gesprächsfäden, ganz so wie man es von Messenger-Apps wie WhatsApp gewohnt ist.

Durch diese Form der „In- and Out-E-Mail“ lassen sich von unterwegs schnell wichtige Dinge im SMS-Stil klären, ohne dass man lange nach der Mobilfunk-Nummer eines Kollegen suchen muss – die App greift auf die Kontakte aus dem Mail-Programm zurück.

„Send“ funktioniert grundsätzlich auch, wenn das Gegenüber die App nicht installiert hat, denn eine Kopie landet automatisch im normalen Outlook-Eingangskorb. Derzeit ist Microsofts neue iPhone-App nur in den USA und Kanada verfügbar, außerdem braucht man ein Office 365-Konto.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung