Microsofts clevere App schließt die Lücke zwischen E-Mail und Messenger: „Send“ zeigt auf dem iPhone nur die pure Nachricht an und ordnet sie zu Gesprächs-Threads. Die vollständige Mail landet parallel im Outlook-Postfach.

 

Apple iPhone 6 Plus

Facts 

„Lass uns in 10 Min. chatten“, „Schick dir die Präsi später“, „Bist du im Office?“ – „Nee“. Wenn's um das schnelle Austauschen von Infos oder kurze Nachfragen innerhalb von Arbeitsgruppen geht, ist die gute alte E-Mail doch sehr umständlich, vor allem, wenn die Kommunikation mobil via iPhone abläuft.

Direkt aus Microsofts Projekt-Garage kommt nun eine neue App, die das Problem auf sehr elegante Weise löst: das E-Mail-Protokoll wird komplett entrümpelt, übrig bleibt nur eine Übersicht der wichtigsten Kontakte und die Darstellung der aktuell via App gestarteten Gesprächsfäden, ganz so wie man es von Messenger-Apps wie WhatsApp gewohnt ist.

Bilderstrecke starten(25 Bilder)
Schöne iPhone-Hüllen, Taschen und Cases für jeden Geschmack (Bildergalerie)

Durch diese Form der „In- and Out-E-Mail“ lassen sich von unterwegs schnell wichtige Dinge im SMS-Stil klären, ohne dass man lange nach der Mobilfunk-Nummer eines Kollegen suchen muss – die App greift auf die Kontakte aus dem Mail-Programm zurück.

„Send“ funktioniert grundsätzlich auch, wenn das Gegenüber die App nicht installiert hat, denn eine Kopie landet automatisch im normalen Outlook-Eingangskorb. Derzeit ist Microsofts neue iPhone-App nur in den USA und Kanada verfügbar, außerdem braucht man ein Office 365-Konto.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).