Apple-Zulieferer: Keine Spur vom "iPhone 6 mini"

Florian Matthey 9

Plant Apple ein neues 4-Zoll-iPhone? Aus Zulieferer-Kreisen in Asien ist zu hören, dass Apple noch keine Bestellungen für Einzelteile für ein solches Gerät in Auftrag gegeben habe. Freunde kleinerer Displays sollten sich daher nicht zu früh freuen.

Apple-Zulieferer: Keine Spur vom "iPhone 6 mini"

Ende Dezember tauchten Gerüchte auf, denen zufolge Apple eine Art „iPhone 6 mini“ plane – parallel zum iPhone 6s (Plus) werde zum Jahresende auch ein neues 4-Zoll-iPhone erscheinen. Die Technik, so hieß es, werde auf dem iPhone 5s basieren.

Das wäre etwas seltsam, da das iPhone 5s ja bereits ein 4-Zoll-iPhone ist, es sei denn, Apple werde das Gerät in ein Plastik-Gehäuse packen, wie es beim iPhone 5c der Fall ist. Auch dieses verwendete bei seiner Einführung aber ein und nicht zwei Jahre alte Technik.

Wie dem auch sei – viele, denen die aktuellen iPhone-Modelle zu groß sind, dürften sich über die Vorhersage gefreut haben. Doch die chinesische Website Feng (via Mac Rumors) berichtet nun, dass die eigenen Quellen bei Zulieferern nichts von einem neuen 4-Zoll-iPhone gehört haben.

Apple habe noch keine Bestellungen für ein neues 4-Zoll-Gerät in Auftrag gegeben, so die Feng-Quellen. Da das Gerät erst zum Jahresende erscheinen dürfte – wenn es denn kommen sollte -, würde die Massenproduktion ohnehin noch nicht begonnen haben. Allerdings hätte Apple wohl schon Prototypen in Auftrag gegeben oder sonstige Vorbereitungen getroffen. All das ist laut Feng (zumindest noch) nicht passiert.

Update 2016: Die Gerüchte sollten sich letztendlich doch noch bewahrheiten: Im Frühjahr 2016 präsentierte Apple das iPhone SE – ein 4-Zoll-iPhone im Gehäuse des iPhone 5(s), weitgehend mit der Hardware des iPhone 6s.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung