Versteckt in den technischen Details hat Apple die Bluetooth-Spezifikation älterer iOS-Geräte wie iPhone 6, iPhone 6 Plus und iPad Air 2 aktualisiert. Diese unterstützen nun, wie auch die neuen iPhones und iPads Bluetooth 4.2.

 
iPhone 6
Facts 
iPhone 6

Bluetooth 4.2 verspricht unter anderem 2,5-Mal höhere Übertragungsraten als der Vorgänger. Gleichzeitig soll auch der Stromverbrauch gesunken sein, während man die Sicherheit weiter verbessert hat.

Wie Apple die Bluetooth-Unterstützung der iPhones und iPads konkret aktualisiert hat, ist bislang unklar (via 9to5Mac). War für Updates für frühere Bluetooth-Standards eine Hardware-Änderung nötig, konnten Bluetooth-Geräte mit Version 4.0 auf 4.1 mit Hilfe von Firmware-Updates aktualisiert werden.

Bilderstrecke starten(25 Bilder)
25 außergewöhnliche iPhone-Hüllen, die man tatsächlich kaufen kann

iPhone Bluetooth 4.2

iPad Bluetooth 4.2

Es ist aber auch möglich, dass die heute produzierten iPhone-6- und iPad-Modelle mit aktualisierter Bluetooth-Hardware ausgeliefert werden.

Es wird derzeit vermutet, dass die kürzlich aufgetauchten, neuen Eingabegeräte, namentlich das Magic Keyboard, Magic Trackpad 2 und Magic Mouse 2, ebenfalls mit Bluetooth 4.2 ausgestattet sein sollen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).