Chinesische Verbraucherorganisation: Beschwerden über brennende iPhone-6-Geräte

Florian Matthey 7

Seit dem Desaster um das Galaxy Note 7 sind viele Smartphone-Benutzer deutlich stärker sensibilisiert für Gefahren, die durch Akkus ausgehen können. In China beschweren sich Kunden jetzt über Feuer fangende Exemplare des iPhone 6.

Acht Beschwerden über Feuer fangendes iPhone 6

Das Wall Street Journal berichtet, dass sich beim Shanghai Consumer Council acht Besitzer eines iPhone 6 gemeldet haben, die berichten, dass ihre Geräte spontan Feuer gefangen haben. Die regierungsnahe Organisation hat diese Fälle jetzt zu prüfen.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
iPhone 6 und Lumia 930 im Kamera-Vergleich [Galerie]

Apple selbst habe sich die Geräte allerdings schon angesehen. Dem Unternehmen zufolge sei das Feuer in allen Fällen auf „externe physische Beschädigungen“ zurückzuführen. Betroffene sollten sich an einen Apple Store wenden oder den Support des Unternehmens kontaktieren.

Fälle nicht mit Galaxy Note 7 vergleichbar

Immer wieder gibt es vereinzelte Berichte über Feuer fangende oder explodierende iPhones – die aber soweit immer nur das sind: Einzelfälle. Konstruktionsfehler, die die Geräte allgemein gefährlich machen, wie dies beim Galaxy Note 7 der Fall war, sind bislang bei keinem iPhone-Modell bekannt.

Apple erklärt bezüglich der chinesischen Fälle, dass das Unternehmen schätze, „dass Kunden sich mehr Gedanken als jemals zuvor um die Leistung und Sicherheit von Batterien in ihren Mobilgeräten“ machten. Das dürfte auch als kleine Spitze gegen Samsung zu verstehen sein.

Quelle: Wall Street Journal via Mac Rumors / Bild: Archiv

iPhone 7 bei DeinHandy.de bestellen*iPhone 7 Plus bei DeinHandy.de bestellen*

iPhone 7 Review.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung