Chinesischer Smartphone-Hersteller beschuldigt Apple des Designdiebstahls

Julien Bremer 10

Der relativ unbekannte Smartphone-Hersteller Digione aus China beschuldigt Apple, das Design seiner Smartphones übernommen zu haben Da Apple auf einen Brief des Herstellers nicht reagierte, entschied sich Digione, die Anschuldigung öffentlich zu machen.

Chinesischer Smartphone-Hersteller beschuldigt Apple des Designdiebstahls

Normalerweise läuft es ja andersrum. Die Designs von Apples Smartphones werden von anderen Herstellern (oftmals aus China) zumindest als Inspiration für ihre eigene Geräte verwendet. Verblüffende Ähnlichkeiten bleiben da nicht aus.

Nun hat der chinesische Hersteller Digione den Spieß umgedreht und beschuldigt Apple, das Design seiner eigenen Smartphones als Vorlage für das iPhone 6 und 6 Plus genommen zu haben. Einem Brief an Apple zufolge wurde Digione bereits im Juli ein Patent auf das Design der Smartphones gewährt. Der Brief stammt vom 2. September, also noch vor der offiziellen Vorstellung der neuen iPhone-Generation.

Das Smartphone von Digione läuft mit Android und hat eine Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll. Die Farbvarianten ähneln sehr den iPhones (und dort sind sie schon seit dem iPhone 5s verfügbar und seit Januar 2013 patentiert). Das Digione-Gerät ist in China für umgerechnet 105 Euro erhältlich.

Da Apple bislang nicht auf das Schreiben reagierte, wurde der Brief gestern auf dem chinesischen Micro-Blogging-Dienst Weibo veröffentlicht (via macworld), um für weitere Aufmerksamkeit zu sorgen. Darin heißt es, dass man hofft, sich außergerichtlich einigen zu können.

Einen Blick aufs Patent von Digione zeigt, dass das Smartphone-Design doch sehr allgemein gehalten ist und wenn man die Farbauswahl bei Seite lässt, noch für andere Geräte in Frage kommen könnte. Denkbar ist auch, dass sich Digione die Design-Prototypen, die schon länger durchs Netz geisterten, hat patentieren lassen. Eigentlich ein cleverer Schachzug für einen relativ unbekannten Hersteller.

Die Verkaufsseite von Digione kommt uns ebenfalls bekanntvor…

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung