iPhone 6: Antennendesign im Vergleich

Sven Kaulfuss 13

Glaubt man den bisher veröffentlichten Mock-ups und mutmaßlichen Bauteilen, so bestehen bezüglich des Designs des iPhone 6 keine offenen Fragen. Oder doch? Ein zentraler Streitpunkt ist immer noch das finale Antennendesign – mit oder ohne Plastikstreifen?

iPhone 6: Antennendesign im Vergleich

Nicht wenige potentielle Käufer eines iPhone 6 stören sich wehrhaft am bisher bekannt gewordenen Design des neuen Apple-Smartphones. Gegenstand des Disputs ist allerdings weniger das größere Display oder die neu hinzugekommen Rundungen, vielmehr ist es die Rückseite die entzweit.

Antennendesign des iPhone 6: Zankapfel

Die meisten Mock-ups, Dummys und Bauteile zeigen auf der Rückseite zwei eingelassene Kunststoffstreifen. Dem Vernehmen nach, dienen diese dem Antennendesign, denn Funksignale werden auch heutzutage noch von einer rein metallenen Seite abgeschirmt. Allerdings verspricht diese Lösung keine sonderlich harmonische Gestalt. Entsprechend wird über die Sinnhaftigkeit heftig diskutiert. Möchte uns Apple in die Irre führen, zeigen die bisher ans Licht gekommen Bauteile nur Prototypen die allein Testzwecken dienen? Hält Apple das finale Antennendesign bewusst zurück?

antenne_bilderstrecke_teaser

Die Alternative: Man orientiert sich an der bisherigen Antennengestaltung des iPhone 5 / iPhone 5s. Im unteren und oberen Bereich sorgen zwei Glasabdeckungen für einen störungsfreien Empfang. Auch auf das Design des iPhone 6 lässt sich diese Idee übertragen. So zeigte uns dies schon Kollegen Ben im Juli. Zuletzt bediente sich China Telecom eines solchen Konzeptbildes für einen vermeintlichen Teaser zum iPhone 6.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Top 10: Diese Smartphones müssen in Deutschland am häufigsten repariert werden.

Antennendesign im Vergleich: iPhone 6 in Bildern

3D-Designer Martin Hajek – neulich kreierte er Bilder des neuen iPhone 6 im Apple Store und stellte das Samsung Galaxy Alpha ihm gegenüber – vergleicht in einer Reihe von ansehnlichen Konzeptbildern beide Ansätze. Er selbst überlässt die Entscheidung bis zur Vorstellung am 09.09.2014 Apple, wünscht sich selbst aber die harmonischere Gestaltung mit Glasabdeckungen. >>> Zur Bilderstrecke.

Quelle: Martin Hajek

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung