iPhone 6: Apple-Zulieferer stellt neues 5,5-Zoll-Display vor

Florian Matthey 26

Was für ein Display bekommt das iPhone 6? Japan Display, einer von Apples Zulieferern, hat jetzt ein neues Smartphone-Display mit 5,5 Zoll Bilddiagonale vorgestellt - mit einer Auflösung in Höhe von 1440 mal 2560 Pixeln.

Das neue Display von Japan Display hat mit seiner „Quad-HD“-Auflösung ein Seitenverhältnis von 9:16 - was dem Verhältnis aller iPhone-Modelle seit dem iPhone 5 entspricht. Sollte es sich tatsächlich um das Display fürs iPhone 6 handeln, müssten Entwickler die Benutzeroberflächen ihrer Apps also „nur“ hochskalieren, wie sie es bereits beim Wechsel hin zu Retina Displays nach der Einführung des iPhone 4 tun mussten.

A propos Retina: Die Auflösung würde sich mit dem neuen Display sowohl horizontal als auch vertikal mehr als verdoppeln, die Pixeldichte läge mit 538 Pixeln pro Zoll weit über dem Wert in Höhe von 326, den iPhone-Besitzer seit dem iPhone 4 gewohnt sind. Nach Apples „Retina“-Definition wird man diesen Unterschied im alltäglichen Gebrauch gar nicht bemerken können - Apple benennt „Retina Displays“ als solche, wenn der Benutzer im normalen Betrachtungsabstand keine einzelnen Pixel mehr erkennen kann. Allerdings haben einige Konkurrenten in den letzten Jahren mit Smartphones mit höheren Pixeldichten neue Maßstäbe gesetzt.

Das neue 5,5-Zoll-Display von Japan Display soll im nächsten Monat in Produktion gehen, das iPhone 6 soll Gerüchten zufolge ungefähr im September erscheinen. Das neue Display kommt daher zu einem passenden Zeitpunkt, auch geistert die Größe in Höhe von 5,5 Zoll seit einiger Zeit durch die das neue iPhone betreffende Gerüchteküche. Gleichzeitig soll Apple auch an einem 4,7-Zoll-Display arbeiten; das iPhone 6 wäre dann das erste iPhone, das in zwei verschiedenen Größen erhältlich ist.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung