iPhone-6-Gerüchte: Saphirglas-Displays in zwei verschiedenen Größen

Florian Matthey 14

Erneut gibt es Gerüchte zum iPhone 6: Angeblich wird es auf der Vorderseite keinen Rahmen mehr um das Display geben, die Display-Abdeckung soll aus Saphirglas sein. Außerdem werde es das neue iPhone in zwei Größen geben.

iPhone-6-Gerüchte: Saphirglas-Displays in zwei verschiedenen Größen

Dass Saphirglas das Display des iPhone 6 schützen wird gilt nach jüngsten Beobachtungen um Apples Saphirglas-Fabrik in Arizona nicht als unwahrscheinlich. Diesbezüglich sind die jüngsten Meldungen aus Asien also nicht ganz so spannend. Interessant ist aber, was aus dem Umfeld von Zulieferern noch zu hören ist.

Die South China Morning Post (via 9 to 5 Mac) berichtet, dass das neue iPhone in zwei Größen erhältlich sein wird: Eine mit einer Display-Diagonale in Höhe von 4,7 Zoll und eine weitere mit einem 5,5-Zoll-Display. Die Pixeldichte soll bei 441 Bildpunkten pro Zoll liegen. Zum Vergleich: Die Display-Diagonale der aktuellen Modelle iPhone 5s und iPhone 5c liegt bei 4 Zoll, die Pixeldichte beträgt 326 ppi. Ebenso wie bei den Vorgängermodellen soll das Display-Glas des iPhone 6 flach bleiben, also keine Wölbung bekommen.

A propos iPhone 5s und iPhone 5c: Die Zeitung will auch erfahren haben, dass Apple neben dem iPhone 6 weiterhin das iPhone 5s im Angebot behalten wird, allerdings werde das Unternehmen günstigere Materialien für dessen Herstellung verwenden - was auch immer das im Einzelnen bedeuten wird. Das iPhone 5c werde es wiederum nicht mehr geben.

The Korea Herald (via Mac Rumors) berichtet wiederum, dass das Display des iPhone 6 ohne einen Rand auskommen wird - abgesehen von den für Kamera, Lautsprecher und Home-Button benötigten Flächen auf der Unter- und Oberseite soll das Display also die volle Fläche der Vorderseite des Gerätes einnehmen.

Die japanische Seite Nikkei (via Mac Rumors) berichtet ihrerseits, dass Sony in Zukunft auch die Sensoren für die Front-Kamera des iPhone bereitstellen werde - was wahrscheinlich eine Verbesserung der Bildqualität dieser Kamera bedeuten würde. Allerdings spricht Nikkei von einem dadurch herbeigeführten Handelsplus zwischen Apple und Sony im Jahr 2015, es könnte also auch um das iPhone 7 (iPhone 6s?) gehen.

Was das Material Saphirglas betrifft, sei vielleicht eine Einschränkung anzubringen: Es gibt auch Gerüchte, denen zufolge Apple die Fabrik in Arizona nutzen wird, um Display-Gläser für die iWatch und nicht für zukünftige iPhones herzustellen. Tatsächlich kommt Saphirglas bislang in erster Linie für kleinere Flächen wie eben für Armanduhren oder auch für die Kamera-Linsen-Abdeckung im iPhone zum Einsatz - weil das Material sehr kratzfest, aber auf größeren Flächen bisher brüchiger als „normales“ Glas ist. Hier bleibt also abzuwarten, für welche Variante Apple sich letztendlich entscheidet.

Bild: via Mac Rumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung