iPhone 6 könnte laut Analysten 100 Dollar teurer werden

Julien Bremer 28

Wird Apples neues Telefon deutlich teurer als seine Vorgänger? Geht es nach dem Analysten Peter Misek von Jefferies, dann könnte dem nächsten iPhone ein spürbarer Preissprung bevorstehen.

iPhone 6 könnte laut Analysten 100 Dollar teurer werden

Misek behauptet, Apple würde mit den Mobilfunkanbietern über eine Preiserhöhung verhandeln. Demnach könnte das iPhone 6 bis zu 100 Dollar mehr kosten. Weiterhin behauptet der Analyst, Apple würde in der besseren Verhandlungsposition sein. Die Mobilfunkanbieter sehen im neuen iPhone den einzigen richtigen Kassenschlager in diesem Jahr und sie könnten es sich nicht erlauben, das Telefon nicht anzubieten. Daher sitzt Apple am längeren Hebel.

Aus zahlreichen Berichten und Umfragen scheinen sich viele Nutzer auf ein iPhone mit einem größeren Display zu freuen. Das Kaufinteresse am neuen iPhone 6 scheint sehr hoch zu sein und Apples Macht am Markt ist unbestritten.

Ein drastischer Preisanstieg von Apple darf dennoch bezweiflet werden. Zwar gehören Apples Telefone seit jeher zu den teuersten auf dem Markt und auch das iPhone 5s wurde teurer als sein Vorgänger angeboten, dennoch geht der Trend insgesamt dazu, Smartphones etwas günstiger anzubieten. Apple hat dies mit dem 5c im vergangenem Jahr bereits versucht.

Eine weitere denkbare Möglichkeit wäre, dass Apples Telefone tatsächlich etwas teurer werden, dafür aber die Versionen 5s und 5c deutlich stärker im Preis fallen, als dies bisher der Fall war. Mit dieser Strategie könnte Apple möglicherweise auch in weniger einkommensstarken Märkten erfolgreicher sein.

Apples neuestes Telefon wird vermutlich im Herbst dieses Jahres erscheinen. Schenkt man den Gerüchten Glauben, dann wird Apple zwei neue Versionen veröffentlichen, eine mit einem 4,7 Zoll großem Display, und eine mit einer Bildschirmgröße von 5,5 Zoll.

Quelle: streetinsider
Bild: Smart Phone with Money via shutterstock

Wenn du zukünftig keine News verpassen willst, dann like uns auf Facebook oder folge uns auf Twitter. Damit bist du immer auf dem neuesten Stand.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung