iPhone 6: Samsung und HTC verulken Apple

Kaan Gürayer 49

„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?“ – sprach einst Konrad Adenauer. Auch Apple scheint Gefallen am Lebensmotto des Altkanzerls gefunden zu haben: Gestern hat der kalifornische Hersteller gleich zwei iPhone 6-Modelle vorgestellt, die beide ein erheblich größeres Display an Bord haben als ihre Vorgänger. Aber Apple und große Displays, war da nicht mal was? Ganz richtig: Bisher hat man sich in Cupertino noch ordentlich über Smartphones amüsiert, die auf große Bildschirme gesetzt haben. Das haben natürlich Samsung und HTC nicht vergessen und machen sich nun ihrerseits über den plötzlichen „Sinneswandel“ Apples lustig. 

Eines vorweg: Das Problem ist nicht, dass Apple die eigene Meinung geändert hat. Nur ein Narr würde, egal wie sich die Umstände ändern, eisern an der eigenen Meinung festhalten. Insofern muss man Apple sogar Lob aussprechen, denn der Konzern hat nicht stur an den eigenen Vorstellungen festgehalten, sondern mit iPhone 6 und iPhone 6 Plus auf die verstärkte Kundennachfrage nach größeren Displays reagiert. Aber wenn ein Unternehmen vorher jahrelang die Konkurrenz durch den Kakao zieht, weil sie angeblich zu große Displays in ihren Smartphones verbaut, muss es sich auch nicht wundern, wenn es nun selbst Ziel von Hohn und Spott wird.

samsung-more-than-big-iphone-6

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
iPhone 6 und Lumia 930 im Kamera-Vergleich [Galerie]

Getreu dem Sprichwort „Wie es in den Wald hinein ruft, so schallt es auch heraus“, hat es Samsung gestern Abend zu Twitter zu gezogen, um dem großen Konkurrenten etwas zu piesacken. Genüsslich hat der südkoreanische Hersteller dabei Steve Jobs zitiert: „No one is going to buy a big Phone“ (Artikelbild oben) – übersetzt:„Niemand kauft ein großes Smartphone“. Dass diese Einschätzung komplett falsch ist, zeigen die Verkaufszahlen der Konkurrenz, deren Geräte längst die Schallmauer von 5 Zoll durchbrochen haben und dennoch wie warme Semmeln über die Ladentische gehen. Im Angesicht des iPhone 6 und iPhone 6 Plus allerdings, bekommt das Jobs’sche Statement noch einmal eine ganz besondere Form von der Ironie verliehen. Wie sehr Apple bis vor kurzem noch von der Richtigkeit der eigenen Strategie überzeugt war, zeigt übrigens auch dieser Werbespot für das iPhone 5:

Es sei laut Apple also einfach eine Sache des „gesunden Menschenverstandes“, dass man mit dem Daumen noch die gesamte Display-Fläche berühren und das Smartphone noch mit einer Hand bedienen könne. Entweder war der Spot schon damals falsch, oder Apple hat mit dem iPhone 6 und 6 Plus, die Displays von 4,7 Zoll beziehungsweise 5,5 Zoll an Bord haben, wohl den Verstand verloren.

Aber nicht nur Samsung hat im Netz seinen Spaß mit Apple, sondern auch HTC. Auf dem offiziellen Google+ Kanal postete der Hersteller folgendes Bild:

iphone-6-htc-antwort

Mit den Worten „Bigger screen. Better performance. Elegant design. Welcome to the party“ spielen die Taiwaner süffisant auf das eigene Smartphone-Angebot an: Alles, was Apple gestern in Sachen iPhone gezeigt habe, so die subtile Botschaft, könne man längst bei HTC finden.

Was meint ihr, ist die Häme gegen Apple gerechtfertigt? Eure Meinungen bitte in die Kommentare.

Quelle: Samsung@Twitter, HTC@Google+ [via TalkAndroid]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung