Das Weihnachtsquartal ist traditionell Apples verkaufsstärkster Zeitraum im Jahr. Neuesten Prognosen zufolge könnten mit 75 Millionen verkauften iPhones in diesem Jahr alle Rekorde gebrochen werden.

 

iPhone 6

Facts 
iPhone 6

Die Prognose stammt von Amit Daryanani von RBC Capital Markets (via electronista). Er bezieht dabei sowohl auf Erfahrungswerte als auch auf Informationen der Zulieferer. Demnach soll Apple für die ersten Wochen nach dem Release des iPhone 6 bereits 80 Millionen Geräte bestellt haben. Laut Daryanani könnten bereits am ersten Wochenenende nach dem Verkaufsstart 10 bis 15 Millionen neue iPhones verkauft werden. Im Weihnachtsquartal könnten es laut des Analysten 75 Millionen werden. Dies würde die bisherige Rekordmarke von 51 Millionen iPhones aus dem Dezemberquartal letzten Jahres um Längen schlagen.

Weiterhin sollen die größeren Displays die Verkaufszahlen weiter ankurbeln. So besitzen die neuen iPhones ein großes Potenzial, um Android-Nutzer zum Wechseln zu bewegen. Oftmals waren diesen Nutzern die Displays der iPhones zu klein.

Bild via shutterstock

Julien Bremer
Julien Bremer, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?