Smartphone-Weltmarkt: Samsungs Vorsprung auf Apple schmilzt

Florian Matthey 14

Samsung schien lange Zeit auf dem Smartphone-Weltmarkt ein für Apple uneinholbarer Gegner zu sein. Im dritten Quartal 2014 ist der Vorsprung jedoch deutlich gesunken - weil Samsung mittlerweile nachlässt. Im vierten Quartal dürfte Apple noch näher dran sein.

Die Marktforscher von Gartner haben die Verkaufszahlen verschiedener Smartphone-Hersteller ermittelt und miteinander verglichen. Samsung lag im dritten Quartal 2014 mit 73 Millionen verkauften Geräten weiter an der Spitze des Smartphone-Weltmarkts. Im Vorjahresquartal hatten die Koreaner aber noch 80 Millionen Exemplare verkaufen können; der Marktanteil schrumpfte dementsprechend von 32,1 auf 24,4 Prozent.

smartphone-marktanteile-q3-2014

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
iPhone 6 und Lumia 930 im Kamera-Vergleich [Galerie]

Apple liegt weiterhin auf Platz zwei, mit 38 Millionen iPhones konnte sich das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr (30 Millionen) noch einmal deutlich steigern. Der Marktanteil ging jedoch nur geringfügig von 12,1 auf 12,7 Prozent in die Höhe, da der gesamte Smartphone-Weltmarkt weiterhin kräftig wächst (von 250 auf 300 Millionen verkaufte Geräte).

Der Abstand zwischen Samsung und Apple beträgt im dritten Quartal 2014 „nur“ noch weniger als 12 statt 20 Prozentpunkte oder 35 Millionen Geräte - Samsung konnte also weiterhin fast doppelt so viele Smartphones wie Apple verkaufen. Auf den weiteren Plätzen lagen im dritten Quartal mit Huawei, Xiaomi und Lenovo drei chinesische Hersteller, wobei das Wachstum bei Xiamoi mit Abstand am höchsten war. Alle drei Hersteller halten jedoch jeweils nur einstellige Marktanteile.

Für das noch bis Ende Dezember laufende vierte Quartal 2014 erwartet Gartner besonders starke iPhone-Verkaufszahlen durch die neuen Modelle iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Der Abstand zwischen Apple und Samsung dürfte dann noch deutlich kleiner sein.

smartphone-os-marktanteile-q3-2014

In Sachen Smartphone-Betriebssysteme lag Android im dritten Quartal mit 83,1 Prozent (statt 82,0) unangefochten an der Spitze, Apples iOS hält logischerweise auch in dieser Statistik 12,7 Prozent. Die weiteren Smartphone-OS Windows Phone und BlackBerry OS sowie sonstige Betriebssysteme haben weiter Marktanteile verloren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung