Taiwan Semiconductor Manufacturing Co., kurz TSMC, will noch vor Intel mit der Massenproduktion von 10-Nanometer-Chips beginnen – spätestens Anfang 2017.

 

iPhone 6

Facts 
iPhone 6

TSMC will Anfang 2017 mit der Herstellung der Chips beginnen. Das kündigte das Unternehmen, das auch Apple beliefert, diese Woche an. Intel dagegen musste vermelden, dass sich die Produktion der Chips mit 10-Nanometer-Struktur verzögere – womöglich bis in die zweite Jahreshälfte 2017.

Frühestens in einem iPhone 7s könnte ein neuer 10-nm-Chip aus dem Hause TSMC also zum Einsatz kommen.

Die Produktion des A9-Chips für Apples kommendes Smartphone sei indes angelaufen: Sowohl Samsung als auch TSMC sollen mit der Fertigung begonnen haben. TSMC soll laut DigiTimes neben dem A9 aber auch die Fingerabdruck-Sensoren und Audio-Chips für das kommende iPhone liefern.

Glaubt man der Gerüchteküche, basiert die Produktion des A9-Prozessor auf einem 14-Nanometer-Prozess.

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Thomas Konrad
Thomas Konrad, GIGA-Experte für macOS, iOS und Apple-Hardware.

Ist der Artikel hilfreich?