Woz über iPhone 6: Apple hätte vor drei Jahren größere Displays gebraucht

Florian Matthey 49

Hätte Apple schon früher als mit dem iPhone 6 auf größere Displays setzen sollen? Steve Wozniak glaubt, dass Apple einen viel höheren Marktanteil hätte, wenn dieser Schritt schon vor drei Jahren erfolgt wäre.

Apples Mitgründer Steve Wozniak, genannt „Woz„, arbeitet bekanntlich seit Jahrzehnten nicht mehr bei Apple, äußert sich aber weiterhin zu Entwicklungen in der Branche - wobei er als neutraler Beobachter auftritt, der auch Produkte von Apples Konkurrenz benutzt. Daher sind ihm in den letzten Jahren bereits die Vorzüge größerer Displays aufgefallen.

Gegenüber CNNMoney stellt Woz die Überlegung an, dass Apple einen viel höheren Marktanteil haben könnte, wenn es schon in den letzten drei Jahren ein iPhone mit größerem Display gegeben hätte. „Dann hätte Apple besser mit Samsung konkurrieren können.“ Mit anderen Worten: Die Entscheidung für größere Displays kommt nach Wozs Auffassung drei Jahre zu spät.

Gleichzeitig freut sich Wozniak auf die Apple Watch: Er wünsche sich schon seit langem, ein Smartphone am Handgelenk tragen zu können, bisherige Smartwatches hätten ihm aber wegen des kleinen Displays nicht gefallen. Die Apple Watch sei markanter als ihre Mitbewerber und könnte sich gut verkaufen.

Florian Matthey
Florian Matthey, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung