Das iPhone 6 ist schon jetzt ein Erfolg: Der Verkaufsstart brach alle Rekorde – wieder einmal. In unserem ausführlichen Test betrachten wir das Spitzenmodell von Apple nun genauer.

 

iPhone 6

Facts 
iPhone 6

Zwei neue iPhones in insgesamt 18 verschiedenen Ausführungen hat Apple im September 2014 veröffentlicht: Einmal das iPhone 6, es wird sozusagen als Nachfolger des iPhone 5s angesehen. Der Preis startet bei 699 Euro (16 GB Speicher), vom Preis-/Leistungsverhältnis ist aber das Modell mit 64 GB Speicher für 799 Euro interessanter. Außerdem das iPhone 6 Plus. Es ist noch eine Nummer größer, einen eigenen Test hierzu veröffentlichen wir in Kürze.

Im Test des iPhone 6 betrachten wir:

  • Gehäuse: Seite 1f
  • Display: Seite 2
  • Bedienung: Seite 3
  • Leistung: Seite 4
  • Kamera: Seite 5
  • Weitere Hardware: Seite 6
  • Zubehör & iOS: Seite 7
  • Testfazit zum iPhone 6: Seite 8

...jeweils mit einem kurzen Zwischenfazit. Die technischen Daten siehe in der Tabelle iPhone 6, 6 Plus, iPhone 5s und 5c im Vergleich.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
iPhone 6 und Lumia 930 im Kamera-Vergleich [Galerie]

iPhone 6 im Test: 4,7 Zoll und die Größenfrage

Die Größenfrage beginnt nicht erst bei dem iPhone 6 Plus, sondern bereits bei dem iPhone 6: Das Apple-Smartphone ist von 4 Zoll auf 4,7 Zoll Displaygröße gewachsen, das 6 Plus bietet sogar 5,5 Zoll. Das bedeutet einerseits: Wir bekommen ein größeres Display, und Apple hat etwas mehr Platz, die hochwertige Technologie zu verstauen. Das bedeutet andererseits: Für die Handhabung hat das Vor- und Nachteile, auf die wir im Folgenden zu sprechen kommen.

iPhone in Gold, Spacegrau und Silber (letzteres ist im Bild ein 6 Plus).
iPhone in Gold, Spacegrau und Silber (letzteres ist im Bild ein 6 Plus).

Rank und schlank

Das iPhone 6 ist nicht nur größer geworden, sondern auch dünner: Mit 6,9 Millimetern ist es

  • 0,2 Millimeter flacher als das iPhone 6 Plus,
  • 0,7 Millimeter flacher als das iPhone 5s,
  • 1,7 Millimeter flacher als das iPhone 5c, und sogar
  • 2,4 Millimeter flacher als das iPhone 4(s).

Allerdings: Die Kamera hat Apple nicht so flach bekommen, sie schaut etwas aus dem Gehäuse heraus. Ein vernünftiger Kompromiss, als das ganze Gerät dicker zu konzipieren.

Von oben: iPhone 4s, iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus.
Von oben: iPhone 4, iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus.

Die Kanten sind abgerundet. Das wirke ein bisschen billiger und mehr nach Android, meint manch einer in der Redaktion. Es lässt sich aber (dadurch) gut greifen. Apropos Konkurrenz: Wie gewohnt hat das iPhone vernünftige Buttons, nicht so ein schwammiges Plastikgedöns ohne vernünftigen Druckpunkt, wie wir es bei zahlreichen Android-Modellen vorfinden.

iphone-6-test__09

Mit Schlankheitskur und der neuen Form gleicht Apple manch Nachteil des größeren Gehäuses aus. Es dürfte weiterhin in die meisten Hosentaschen oder kleine Fächer von Umhängetaschen passen.

Wertung

8/10
“Wer kein größeres iPhone will, sollte nie einen Blick auf das iPhone 6 werfen – zu schnell gewöhnt man sich an das größere Smartphone… Was haltet ihr von dem Gerät?”