iPhone 6c soll im 2. Quartal 2016 mit neuen 14/16nm-Chips erscheinen [Gerücht]

Holger Eilhard

Aus dem Fernen Osten gibt es wieder einmal einen Report rund um einen möglichen Nachfolger des iPhone 5c. So soll das iPhone 6c nicht etwa im September, zeitgleich mit dem iPhone 6s, sondern erst 2016 erscheinen.

iPhone 6c soll im 2. Quartal 2016 mit neuen 14/16nm-Chips erscheinen [Gerücht]

Laut DigiTimes soll der Nachfolger des iPhone 5c im 2. Quartal 2016 vorgestellt werden. Wie üblich sollten die Gerüchte von DigiTimes mit Vorsicht genossen werden. Die aus Fernost stammenden Berichte waren insbesondere bei Vorstellungsterminen in der Vergangenheit unzuverlässig, während die Aussagen aus Lieferantenquellen von DigiTimes gleichzeitig deutlich besser waren.

Geht es nach den Quellen soll das iPhone 6c mit 14/16nm FinFET-Chips ausgestattet sein, die TSMC für Apple fertigt. Zunächst war angeblich geplant, dass das genutzte SoC (System-on-a-Chip) im 20nm-Prozess gefertigt werden sollte.

Der Report deckt sich mit früheren Aussagen von KGIs Ming-Chi Kuo, der sagte, dass Apple in diesem Jahr kein neues 4-Zoll-iPhone vorstellen werde.

Die Gerüchteküche ist sich derzeit aber nicht einig darüber, ob Apple das iPhone 5c weiter im Angebot behalten und in Zukunft überhaupt einen Nachfolger vorstellen wird. Die Vorstellung der nächsten iPhone-Generation bestehend aus iPhone 6s und iPhone 6s Plus wird derzeit für September erwartet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung