4K-Videos: iPhone 6s mit 16 GB in wenigen Minuten gefüllt

Holger Eilhard 35

Mit dem iPhone 6s erlaubt Apple erstmals die Video-Aufzeichnung in 4K. Wer jedoch mit einem 16-GB-Modell liebäugelt, sollte besser nicht in der höchsten Auflösung filmen.

4K-Videos: iPhone 6s mit 16 GB in wenigen Minuten gefüllt
Bildquelle: Marques Brownlee/MKBHD.

Auch ohne 4K-Video-Aufnahme waren 16-GB-iPhones das absolute Minimum. So löste bereits das Upgrade von iOS 7 auf iOS 8 bei vielen Besitzern des kleinsten iPhone Beschwerden aufgrund fehlenden Speicherplatzes aus. Dennoch bietet Apple auch jetzt wieder ein iPhone 6s mit 16 GB an.

Apples Strategie, weiterhin ein 16-GB-Modell anzubieten, liegt wohl mitunter darin begründet, die 64-GB-Variante zu verkaufen. Für diejenigen, die gerne und häufig die 4K-Auflösung nutzen möchten, ist der Griff zu einem Modell mit mehr Speicher vermutlich aber die bessere Wahl, wie ein Blick auf den verwendeten Speicher zeigt.

Das Hands-On-Video von Marques Brownlee aka MKBHD (via 9to5Mac) offenbart einen Blick in die Video-Einstellungen des iPhone 6s, dass ein 4K-Video pro Minute 375 MB belegt. Je nach Bildinhalt kann diese Zahl natürlich variieren.

Ein leeres 16-GB-iPhone hat nur rund 12 bis 13 GB nutzbaren Speicher. Daraus ergibt sich, dass das nach rund 32 Minuten in 4K die Kapazität erschöpft ist. Dies setzt jedoch voraus, dass keine Apps oder andere Inhalte vorhanden sind. Käufer des iPhone 6s mit 64 oder 128 GB haben also deutlich mehr Luft.

Diese Zahlen sind jedoch nur ungefähre Schätzungen, da sie nicht zuletzt unter anderem davon abhängen, was gefilmt wird.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
.

„Freunde verbieten Freunden den Kauf eines 16-GB-iPhone“

Entwickler David Smith geht auf das 16-GB-Problem in einem aktuellen Blog-Post ein und zeigt, basierend auf den Daten der Anwender seiner iOS-Apps, wie voll die iPhones mit 16 GB im Vergleich zu 64-GB-Modellen sind:

Wie die Grafik zeigt, haben 37 Prozent der beobachteten Besitzer eines 16-GB-iPhone weniger als 1 GB freien Speicher. Beim 64-GB-Modell ist es weniger als 1 Prozent, die am Ende der Kapazität angelangt sind.

Auch Fotos belegen mehr Speicher als zuvor

Glücklicherweise gibt Apple seinen Anwendern die Wahl, wie im Bild oben zu sehen ist, in welcher Auflösung gefilmt werden soll. Nichtsdestotrotz sollte bei der Wahl iPhone-Modells überlegt werden, ob das 16-GB-Modell noch zeitgemäß ist. So belegen auch die Bilder der neuen 12-Megapixel-Kamera nun mehr Speicher, als es noch bei alten iPhone-Modellen der Fall war.

* gesponsorter Link