Wie wirkt sich das erste Minus der iPhone-Verkaufszahlen seit der Einführung des ersten Modells auf dessen Marktanteil aus? Wenig überraschend ist er recht deutlich geschrumpft – wobei der Smartphone-Markt im Allgemeinen nicht mehr wächst.

 

iPhone 6s

Facts 
iPhone 6s

Jetzt, wo die Verkaufszahlen des iPhone in Apples zweitem Geschäftsquartal 2016 – das dem ersten Kalenderquartal 2016 entspricht – bekannt sind, konnten die Marktforscher von IDC eine Übersicht über die aktuellen Marktanteile auf dem Smartphone-Weltmarkt erstellen. Das Ergebnis: Apple hat recht deutlich Marktanteile verloren, allerdings scheint das große Wachstum des Marktes ohnehin erst einmal vorbei zu sein.

Auch Apples Hauptkonkurrent Samsung konnte sich im Vergleich zum Vorjahresquartal nicht steigern: Mit 81,9 statt 82,4 Millionen verkauften Geräten liegt das Wachstum ungefähr bei Null. Die Koreaner haben ihren Marktanteil mit 24,5 statt 24,6 Prozent fast unverändert halten können, da sich der Weltmarkt mit 0,2 Prozent Wachstum kaum verändert hat.

iphone-marktanteil-q1-2016

Unter den weltweiten Top 5 musste Apple als einziger Hersteller deutlich Federn lassen: Die Verkaufszahlen des iPhone gingen bekanntlich um 16,3 Prozent von 61,2 auf 51,2 Millionen Geräte zurück, der Marktanteile schrumpfte dementsprechend von 18,3 auf 15,3 Prozent.

Damit liegt Apple weiterhin deutlich vor den Herstellern Huawei, OPPO und vivo auf den Plätzen drei bis fünf mit 8,2, 5,5 und 4,3 Prozent Marktanteil. Die chinesischen Unternehmen konnten sich aber im Vergleich zum Vorjahr mit Wachstumsraten in Höhe von 53,4, 153,2 und 123,8 Prozent deutlich steigern. Die Verkaufszahlen aller anderen Hersteller schrumpften im Schnitt um 11,4 Prozent – damit aber immer noch nicht so stark wie die von Apple.

Fazit also: Der Smartphone-Weltmarkt stagniert nach jahrelangem deutlichen Wachstum. Dennoch kann Apple das Minus der iPhone-Verkaufszahlen wohl nicht nur auf – O-Ton Tim Cook – „makroökonomischen Gegenwind“ zurückführen.

Florian Matthey
Florian Matthey, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?