Foxconn-Insider berichtet von iPhone 6s mit 5-Zoll-Display

Holger Eilhard 10

Das jüngste Gerücht aus dem Fernen Osten ist wieder einmal mit äußerster Vorsicht zu genießen. So hat ein Foxconn-Mitarbeiter die Zeichnung eines angeblichen 5-Zoll-iPhone auf einer Serviette festgehalten.

Foxconn-Insider berichtet von iPhone 6s mit 5-Zoll-Display
Bildquelle: Feng.com.

Wie sonst gerne üblich handelt es sich diesmal nicht etwa um verwackelte VGA-Bilder eines neuen iPhone, die im dunklen Hinterzimmer aufgenommen wurden. Nein, in diesem Fall ist es die Zeichnung eines Foxconn-Insiders, der ein iPhone 6s im 5-Zoll-Format auf eine Serviette gekritzelt hat (via GforGames).

Der Grund für die Zeichnung und dem fehlenden Foto ist laut dem Insider einfach: Smartphones oder Kameras sind auf dem Foxconn-Gelände nicht erlaubt.

Schenkt man dem Gerücht glauben, soll die nächste iPhone-Generation nicht etwa nur mit Displays im 4,7- und 5,5-Zoll-Format erscheinen, sondern auch in einer dritten Variante mit 5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung. Die Kamera bei den beiden kleineren iPhones soll eine Auflösung von 8 Megapixel bieten. Lediglich das iPhone 6s Plus soll einen 12-Megapixel-Sensor besitzen. Als CPU kommt jeweils ein A9 zum Einsatz.

Eine Möglichkeit, um diesem Gerücht etwas Realität einzuhauchen, wäre, dass Apple das 4,7-Zoll-Modell als iPhone 6c vermarktet, und damit ein iPhone 6s im 5-Zoll-Format anbietet.

Laut letzten Meldungen werden wir am 9. September von Apple von derartigen Gerüchten für einige Monate befreit. Dann soll das Unternehmen nämlich die Nachfolger des iPhone 6 und iPhone 6 Plus offiziell vorstellen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung