Gerüchte um Auftritt von Taylor Swift beim Apple Event

Florian Matthey

Apple lädt zu seinen Events gerne Größen aus der Musik-Branche ein – auf die Präsentation des iPhone 6 und der Apple Watch folgte im letzten Jahr U2. Dieses Jahr gibt es Spekulationen, dass keine geringere als Taylor Swift das Event ausklingen lassen wird.

Gerüchte um Auftritt von Taylor Swift beim Apple Event

Apple trägt für das Event um das iPhone 6s und das neue Apple TV ohnehin schon dick auf: In das Bill Graham Civic Auditorium passen insgesamt 7.000 Personen, allerdings soll Apple nur rund 750 Einladungen an Journalisten und IT-Branchenvertreter verschickt haben. Vielleicht dürfen aber Apple-Mitarbeiter die Reihen für ein besonderes Kurz-Konzert füllen?

Fortune greift ein Gerücht auf, dem zufolge Taylor Swift nach der Präsentation der neuen Produkte auftreten wird, um den Anwesenden zum Abschluss noch mehr Unterhaltung zu bieten. Zwar habe Business Insider erklärt, dass ein Auftritt von Swift wegen eines Konzerts in Texas am selben Tag undenkbar sei. Dies berücksichtige aber nicht, dass Swift nach dem Apple-Event, das am Morgen (Ortszeit) stattfinden wird, genug Zeit haben würde, um nach Houston zu „jetten“.

Taylor Swift und Apple wollten eine Anfrage von Fortune – wenig überraschend – nicht kommentieren. Zumindest steht zwischen Swift und Apple aber in gewisser Weise eine Verbindung: Swift machte mit einem offenen Brief an Apple von sich reden, in dem sie das Unternehmen aufforderte, Künstler auch in der kostenlosen Probe-Phase von Apple Music zu bezahlen.

In dem Brief lobte sie Apple als Unternehmen im Allgemeinen in höchsten Tönen, auch später sprach sie sich positiv über Apple und negativ über Spotify aus – Apple hatte immerhin binnen Stunden auf ihren Brief reagiert und eine Kehrtwende in Sachen Künstler-Bezahlung vollzogen. Seitdem ist Swifts jüngstes Album „1989“ bei Apple Music zu finden, nicht aber bei Spotify.

Das Apple Event wird an diesem Mittwoch stattfinden. Los geht’s um 19 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit – und GIGA wird live aus San Francisco berichten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung