iPhone 5se soll auch in knalligem Pink erscheinen (Update)

Thomas Konrad 4

Das japanische Portal Mac Otakara sorgte mit seiner Meldung, Apple werde das iPhone 5se in Pink anbieten, im Netz für Wirbel. Nun meldet sich Mark Gurman zu Wort und hält dagegen.

iPhone 5se soll auch in knalligem Pink erscheinen (Update)
Bildquelle: Apple.

Update: Laut Mark Gurman von 9to5Mac werde das iPhone 5se nicht in einem pinken Farbton auf den Markt kommen. Apple werde die gleichen Farben wie beim iPhone 6s anbieten: Spacegrau, Silber, Gold und Roségold. Dies berichtete Gurman erstmals im Januar. Seine Quellen hätten ihm in der Zwischenzeit nichts Gegenteiliges berichtet, schreibt er. Kein „Hot Pink“ also!

In Silber, Spacegrau und einem knalligen Pink soll Apples 4-Zöller im März erscheinen. Eine goldene Farboption wird es nicht geben, zitiert Appleinsider das japanische Portal. Wer ein iPhone in Gold oder Roségold will, muss also zum Flaggschiff — dem iPhone 6s — greifen. Auch so könnte Apple die Produktlinien voneinander abgrenzen.

Das Pink soll dabei an den entsprechenden Farbton für den iPod touch erinnern. Die Information habe Mac Otakara von einem Zubehörhersteller erhalten.

Apple soll das iPhone 5se Berichten zufolge auf einem Apple Event am 15. März vorstellen, zusammen mit einem iPad Air 3 und neuen Armbändern für die Apple Watch. Äußerlich soll das neue Telefon an die aktuelle iPhone-Generation erinnern, vor allem auf der Vorderseite: Das Display-Glas soll zur Seite hin gewölbt sein.

Farbkunde: So entwickelte sich das iPhone-Gewand

Apples erstes iPhone war nicht bunt und doch wegweisend: Mit seinem Materialmix aus Aluminium und Glas stand es Modell für zahlreiche folgende Produkte aus Cupertino. Noch im selben Jahr, in dem Apple das Ur-iPhone auf den Markt brachte, stellte der Hersteller auch den ersten Aluminium-iMac vor. Drei jahre später kam das iPad — ebenfalls aus Aluminium und Glas. Schon die zweite iPhone-Generation brachte etwas Farbe ins Spiel. „Farbe“: In Schwarz und Weiß war das iPhone 3G erhältlich — die Front bei beiden Geräten schwarz.

Das erste komplett weiße iPhone gab es im Jahr 2011. Dann erst konnte man das bereits Monate zuvor vorgestellte iPhone 4 im hellen Gewand kaufen. In den zwei darauffolgenden Jahren änderte sich nur wenig: Mit dem iPhone 5 wurde das schwarze Modell lediglich dunkler — wenn auch nur vorübergehend. Ein goldenes iPhone gibt es erst seit dem Jahr 2013. Auf Roségold warteten Kunden noch zwei weitere Jahre.

 

iPhone 6s & iPhone 6s Plus im Test (deutsch) – GIGA.DE.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung