iPhone 6s: Apple plant Force Touch - und Farboption pink

Florian Matthey 24

Mit der nächsten iPhone-Generation will Apple die Force-Touch-Technologie auch für seine Smartphones einführen - so zumindest die jüngste Vorhersage. Angeblich soll das Unternehmen außerdem über die Farboption pink nachdenken.

iPhone 6s: Apple plant Force Touch - und Farboption pink

Das Wall Street Journal will Genaueres über Apples Pläne zum iPhone 6s erfahren haben. In der nächsten Generation werde Apple Force Touch einführen. Force Touch erlaubt es dem Touchscreen zu erkennen, ob der Benutzer die Oberfläche nur leicht antippt oder etwas fester drückt. Apple benutzt diese Technologie in der Apple Watch und jetzt auch im neuen MacBook.

Wenn Apple die Technologie auch in der nächsten iPhone-Generation verwendet, käme das nicht sehr überraschend. Skurriler ist da schon die Vorhersage bezüglich einer weiteren Farboption: Das Wall Street Journal will ebenfalls erfahren haben, dass Apple die Farbvariante pink einführen möchte - oder zumindest darüber nachdenkt. Damit könnte das iPhone 6s leichter das iPhone 5c ersetzen - wobei es dafür eigentlich noch weitere Farben geben müsste.

Die Zeitung ist üblicherweise recht gut über Apples Pläne informiert, so dass auch die Farb-Vorhersage ernst zu nehmen ist. Neben Force Touch dürfte das iPhone 6s auch 2 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine verbesserte Kamera und einen Prozessor - den Apple A9 - bekommen. In Sachen Design dürfte sich im Vergleich zum iPhone 6 kaum etwas ändern; Apple wolle, so das Wall Street Journal, auch die Display-Größen beibehalten. Vorstellen wird Apple das Gerät aller Voraussicht nach im Herbst.

Update Juni 2016: Die „Farboption Pink“ hat sich nur in Ansätzen bewahrheitet: Tatsächlich gibt es das iPhone 6s auch in einer neuen Farbe, diese ist aber nicht „Pink“, sondern „Roségold“. Das iPhone 7 könnte es wiederum auch mit der Farboption „Deep Blue“ geben. Wie diese aussehen könnte, seht ihr hier.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung