Apple hat ein Reparatur-Programm für das iPhone 6s gestartet. Bei einigen wenigen Exemplaren kann es passieren, dass sich diese unerwartet abschalten. Betroffene bekommen einen kostenlosen Austausch der Batterie.

 

iPhone 6s

Facts 
iPhone 6s

Apple schreibt in einem Support-Dokument, dass einige Geräte, die Apple zwischen September und Oktober 2015 hergestellt hat, ein Problem haben, das mit der Batterie zusammenhängt: Es könne passieren, dass diese sich unerwartet ausschalten. Betroffene können einen Apple Store oder einen autorisierten Apple-Partner aufsuchen oder den Apple-Support anrufen, um anhand ihrer Seriennummer herauszufinden, ob sie betroffen sind.

Apple tauscht dann die Batterie des iPhones kostenlos aus. Wer bereits einen Batterie-Tausch hat durchführen lassen und dafür bezahlt hat, kann das Geld von Apple zurückfordern. Sollte ein anderer, selbst verschuldeter Defekt bestehen, der den Batterie-Tausch erschwert – zum Beispiel ein gebrochenes Display – müssen Kunden allerdings für das Beheben dieses Problems bezahlen.

Erst vor wenigen Tagen hatte Apple ein anderes Reparatur-Programm fürs iPhone 6 Plus gestartet: Wer mit der „Touchscreen-Krankheit“ des Gerätes zu kämpfen hat, kann dieses vergünstigt reparieren lassen. Allerdings geht Apple in diesem Fall eher von einem Bedienungs- als von einem Konstruktionsfehler aus, sodass das Unternehmen die Reparatur nicht kostenlos anbietet – trotz einer in den USA anhängigen Sammelklage.

Quelle: Apple

iPhone 7 bei DeinHandy.de bestellen

iPhone 7 Plus bei DeinHandy.de bestellen

iPhone 7 Review

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Florian Matthey
Florian Matthey, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?