iPhone 6s: Bilder bestätigen dickeres und größeres Gehäuse

Florian Matthey 1

Das iPhone 6s soll durch ein 7000-Series-Aluminium-Gehäuse leichter und stabiler werden. Gleichzeitig wird das Gehäuse aber offenbar auch geringfügig dicker und größer. Den meisten Benutzern wird der Unterschied aber kaum auffallen.

iPhone 6s: Bilder bestätigen dickeres und größeres Gehäuse

Mac Rumors hat Bilder von einem montierten Exemplar des iPhone 6s erhalten – zusammen mit einem Messgerät. Auf diesem ist zu sehen, dass das Gerät 138,19 Millimeter hoch, 67,88 Millimeter breit und 7,3 Millimeter dick ist. Zum Vergleich: Das iPhone 6 ist 138,1 Millimeter hoch, 67,0 Millimeter breit und 7,1 Millimeter dick. Der Unterschied ist jeweils also geringer als ein Millimeter; er dürfte den meisten Benutzern daher nicht auffallen. Allenfalls bei der Verwendung von Schutzhüllen fürs iPhone 6 könnte es Probleme geben, wenn diese schon beim aktuellen Modell eng anliegen.

Zu beachten ist natürlich, dass Messgeräte gewisse Ungenauigkeiten aufweisen, die Zahlen also nicht exakt sein müssen. Allerdings gab es schon zuvor Gerüchte, dass das iPhone 6s dicker und größer werden könnte als sein Vorgänger. Als Grund wurde damals die Tatsache genannt, dass Apple so die Technologie Force Touch ins Display integrieren könne.

iphone-6s-groesser

Apple wird das iPhone 6s zusammen mit anderen Produkten am 9. September in San Francisco vorstellen. GIGA wird live vom Event berichten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung