iPhone 6s: Bilder zeigen Display-Einheit mit Force Touch

Thomas Konrad

Neue Bilder zeigen angeblich das Force-Touch-Display der kommenden iPhone-Generation. Sie stammen von einem chinesischen Reparatur-Unternehmen.

iPhone 6s: Bilder zeigen Display-Einheit mit Force Touch
Bildquelle: GeekBar.

Dass es sich hierbei tatsächlich um Displays handelt, die mit Force Touch ausgestattet sind, ist nicht bestätigt. Die französische Webseite Nowhereelse behauptet jedenfalls, dass sich das Bauteil äußerlich von der Version im iPhone 6 geringfügig unterscheidet.

Zwei weitere Bilder von M.I.C Gadget sollen ebenfalls das iPhone 6s zeigen. Unterschiede zur aktuellen Generation sind nicht zu erkennen. Angeblich sei der iPhone-6s-Prototyp 7,1 Millimeter dick; das entspricht aktuell dem iPhone 6 Plus.

6s-Prototyp-2

In der Tat soll das nächste iPhone Gerüchten zufolge etwas dicker werden. Damit will der Hersteller angeblich Platz für das Force-Touch-Display schaffen.

Force Touch — diese Technologie kennt man schon von einem anderen Apple-Gerät: der Apple Watch. Dort bietet das druckempfindliche Display dem Anwender eine neue Dimension der Bedienung. Soll heißen: Über einen Force Touch, also einen festeren Druck auf das Display, lasse sich kontextsensitive Funktionen aufrufen.

Drückt man fest auf ein Zifferblatt, kann man es bearbeiten. In anderen Fällen lassen sich mittels Force Touch weitere Bedienelemente und Funktionen auf den Bildschirm bringen, die auf dem kleinen Watch-Display nicht dauerhaft angezeigt werden.

Auf dem iPhone gibt es neben dem normalen Tippen bereits eine weitere Eingabemethode: Der Sekundärklick gelingt durch kurzes Gedrückthalten. Force Touch könnte das ersetzen, zumindest auf den aktuellen Geräten. Denkbar ist auch, dass beide Eingabemethoden nebeneinander existieren und sich ergänzen — oder neuartige Funktionen auf aktuellen Geräten ermöglichen.

Apple dürfte die neue iPhone-Generation in den nächsten Wochen vorstellen. Die aktuelle Generation steht seit knapp einem Jahr in den Läden; sie wurde zusammen mit der Apple Watch präsentiert.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung