iPhone 6s „Diamond Omni“: Luxusversion ab 150.000 Dollar vorbestellbar

Ansgar Warner

Wer sich eine Bling-Bling-Version des kommenden iPhone 6s oder iPhone 6s Plus wünscht, wird bei Brikk bedient. Billig sind die Geräte mit Gold, Platin oder Diamanten aber nicht. Immerhin: beim iPhone 6s ist man ohne Edelsteine schon ab 8.000 Dollar dabei.

iPhone 6s „Diamond Omni“:  Luxusversion ab 150.000 Dollar vorbestellbar

Das Innenleben unterscheidet sich nicht vom normalen iPhone 6s oder iPhone 6 Plus, das Äußere dagegen gewaltig: die Gehäuserückseiten der Luxus-iPhones von Brikk leuchten in Rot- oder Gelbgold, Platin oder zeigen sogar edle Diamanten. Beim „Apple iPhone 6s Lux“ ist man sogar schon bei vergleichsweise günstigen 8.000 Dollar dabei, und erhält dafür eine 128 GB-Version ohne Simlock mit Gelbgold-Auflage in 24 Karat.

Je nachdem, wieviele High-End-Optionen man hinzuwählt, kann der Preis deutlich in den sechsstelligen Bereich steigen: die „Diamond Omni“-Version des iPhone 6s startet bei 150.000 Dollar, dafür funkeln dann auf dem Rücken und der Seite abgerundete Naturdiamanten mit ingesamt 53 Karat. Das schnöde Apple-Logo wird bei diesem Luxus-Fabrikat überdeckt vom sechseckigen Brikk-Logo, selbstverständlich auch mit Edelsteinen besetzt.

Wer über genügend finanzielle Reserven verfügt, kann die edlen iPhone-Varianten ab jetzt auch schon bei Brikk vorbestellen – dem in Los Angeles angesiedelten Unternehmen zufolge werden die aufgemotzten Geräte dann vier bis sechs Wochen nach dem offiziellen Start des iPhone 6s bzw. iPhone 6s Plus ausgeliefert, also frühestens Ende Oktober.

Wer einen schmaleren Geldbeutel hat, aber auf ein bisschen Funkeln nicht verzichten möchte, kann auf iPhone-Hüllen um die 40 Euro zurückgreifen – siehe unser kleines Fotoshooting:

iphone-hulle-bling-my-thing

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung