iPhone 6s: Erste Benutzer klagen über Kinderkrankheiten

Florian Matthey 42

Immer dann, wenn ein neues iPhone erscheint, gibt es Benutzer, die Probleme mit ihrem Exemplar haben. Dieses Jahr verbiegen sich die iPhones zwar nicht mehr, dafür treten beim iPhone 6s einige andere Kinderkrankheiten auf.

9 to 5 Mac hat einige Beschwerden von Benutzern des iPhone 6s zusammen gestellt. All diese Probleme scheinen jeweils nur bei einigen Benutzern aufzutreten; möglicherweise sind die betroffenen Geräte einfach fehlerhaft.

Zunächst wäre da der recht kuriose Fall der sich aufheizenden Touch-ID-Buttons: Der Fingerabdrucksensor ist bei einigen Benutzern tatsächlich so warm, dass dies beim Bedienen unangenehm auffällt. Nach einem Reset über das gleichzeitige Halten des Ein-/Ausschalten- und des Touch-ID-Knopfs soll sich das Problem aber zumindest zunächst selbst wieder lösen.

Bei anderen kommt es vor, dass sich das iPhone 6s einfach ausschaltet – ohne, dass die Batterie tatsächlich leer wäre. Das Gerät lässt sich dann zumindest über das Drücken der genannten Reset-Tastenkombination wieder anschalten; allerdings sind solche Vorfälle natürlich trotzdem ärgerlich.

Auch sollen Probleme mit den Lautsprechern – also im Hörer und an der Unterseite des Gerätes – auftreten. Benachrichtigungs-Sounds sollen teilweise so laut sein, dass es sich anhört, als würde das Gerät den Lautsprecher zerstören. Bei manchen Benutzern kann sich die Telefon-App offenbar nicht entscheiden, ob der Ton aus dem Hörer oder dem Freisprech-Lautsprecher kommen soll. Bei diesen Problemen handelt es sich offenbar um Software-Phänomene; einige Benutzer haben die These aufgestellt, dass das Benachrichtigungs-Ton-Problem durch Fehler beim Wiederherstellen von älteren iPhone-Modellen auftritt.

Bei weiteren Benutzern funktioniert 3D Touch wiederum nicht richtig: Unter anderem lassen sich in Safari gelegentlich Links nicht durch ein einfaches Antippen, sondern ausschließlich durch das „härtere“ Antippen öffnen.

Wie weit verbreitet die Probleme jeweils sind und ob Apple sie durch Software-Updates lösen kann und wird, ist noch nicht bekannt. Das Gros der Besitzer des iPhone 6s scheint mit seinem Gerät aber bislang zufrieden zu sein.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung