iPhone 6s: Produktionsstart für Apples A9 bei Samsung und TSMC

Holger Eilhard 9

Die Meldungen rund um Apples kommendes iPhone 6s und iPhone 6s Plus lassen nicht nach. So gibt es nun Berichte, dass die beiden Hersteller Samsung und TSMC mit der Produktion der für die Smartphones notwendigen Chips begonnen haben.

iPhone 6s: Produktionsstart für Apples A9 bei Samsung und TSMC

Die hin und wieder verlässliche News-Seite DigiTimes (via AppleInsider) will im Fernen Osten von seinen Quellen erfahren haben, dass sowohl Samsung als auch TSMC mit der Fertigung von Apples A9 SoC (System-on-a-Chip) begonnen haben.

Die Massenfertigung bei TSMC soll allerdings erst im vierten Quartal beginnen, so dass das Unternehmen – wenn überhaupt – nur einen kleinen Anteil an der initialen Produktion haben wird. Der Verkaufsstart für die nächste iPhone-Generation wird auch in diesem Jahr für September erwartet.

TSMC soll laut DigiTimes neben dem A9 aber auch die Fingerabdruck-Sensoren und Audio-Chips für das kommende iPhone liefern.

Bis Ende des Jahres sollen laut den Quellen von DigiTimes 80 Millionen iPhones produziert werden. Das liegt unter den Vorhersagen des Wall Street Journal, das zwischen 85 und 90 Millionen Geräte erwartet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung