„It's Not a Phone, It's a Galaxy“: Samsung verulkt iPhone 6s

Ansgar Warner 32

Kaum ist das Apple Event vorüber & das iPhone 6s gelauncht, da startet Samsung eine ironische Werbekampagne – und zielt genau auf ein Feature, das Apple nicht bietet: Wireless Charging.

„It's Not a Phone, It's a Galaxy“: Samsung verulkt iPhone 6s

Bissige Twitter-Kommentare aus Samsungs PR-Zentrale waren nicht die einzige Reaktion der Koreaner auf den Launch des iPhone 6s am Mittwoch: Apples größter Smartphone-Rivale und zugleich wichtiger Komponenten-Zulieferer startete am Tag nach dem Apple-Event eine neue Werbekampagne, die man als ironische Antwort auf die letzte iPhone-Kampagne verstehen darf.

„If it’s not an iPhone, it’s not an iPhone“, textete Apple, Samsung setzt jetzt dagegen: „It’s not a Phone, it’s a Galaxy“. Und stößt zugleich mit dem Finger in eine offene Feature-Wunde: die aktuellen Samsung Modelle Galaxy Note 5 und Galaxy S6 ermöglichen bekanntlich kabelloses Aufladen des Akkus, die iPhones können das nicht, auch nicht die allerneuesten Versionen iPhone 6s und iPhone 6s Plus.

Sicherheitshalber hat Samsung aber offenbar erstmal die Keynote abgewartet, um zu schauen, ob Apple nicht doch Wireless Charging als große Neuigkeit verkündet. Dann startete der neue Clip, in dem auch zahlreiche iPhones mit darbendem Akku zu sehen sind – die aber auf der induktiven Ladestation leider keinen Saft zapfen können, und deswegen den Galaxy-Modellen Platz machen müssen: „Time to let go“, heißt es im Abspann.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung