Japanische Apple Stores bieten professionelle Belkin-Schutzfolien-Anbringung

Florian Matthey

Die große Glasfläche des Displays ist die Schwachstelle von Smartphones und Tablets – beliebt sind daher Schutzfolien, die zumindest vor Kratzern schützen. In Japan hat Apple jetzt damit begonnen, Folien für Kunden professionell in Apple Stores anzubringen.

Japanische Apple Stores bieten professionelle Belkin-Schutzfolien-Anbringung

Apple ist offenbar eine Partnerschaft mit dem Zubehör-Hersteller Belkin eingegangen, um Kunden der Apple Stores das professionelle Anbringen von Belkin-Schutzfolien für iPhone-Displays anzubieten. Hierfür verwendet Apple ein Modell von Belkins TrueClear-Pro-System – ein Gerät, das das Anbringen der Schutzfolie automatisiert und so den Benutzern die Arbeit, die für ein perfektes Aufkleben ohne Luftbläschen oder Staub etwas Geschicklichkeit voraussetzt, abnimmt.

Die japanische Website Mac Otakara berichtet (via 9 to 5 Mac), dass sich in japanischen Apple Stores so die Belkin-Schutzfolien „TrueClear InvisiGlass“ anbringen lassen, die auch hierzulande im Apple Store für 24,95 Euro erhältlich sind. Beschränkt ist das Angebot aufs iPhone 6(s) (Plus).

Ob und wann Apple das Angebot auch hierzulande in die Apple Stores einführen wird, ist noch nicht bekannt. In Japan verlangt Apple für die Folie und das Anbringen zusammen zwischen rund 17 und 33 Euro – je nach Folie und Display-Größe.

Wenn euer Display einmal komplett gebrochen sein sollte, könnt ihr es einfach mit unseren GIGA & Fixoo Reparatur-Sets selbst reparieren. Im GIGA Shop sind auch Schutzfolien für Smartphones erhältlich.

GIGA Fixxoo Premium Glass Protector.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung