KGI: iPhone-Verkäufe in Gefahr aufgrund schwächelnder Wirtschaft in China

Holger Eilhard 2

Während einige Analysten dem iPhone und speziell dem iPhone 6s im kommenden Jahr weiterhin rosige Zeiten vorhersagen, ist sich KGI Securities für die kommenden Monate nicht sicher. Die Analysten sehen ein Ende des Wachstums voraus.

KGI: iPhone-Verkäufe in Gefahr aufgrund schwächelnder Wirtschaft in China

Wie GforGames (via 9to5Mac) berichtet, haben die Analysten von KGI eine weitere Einschätzung Apples, im speziellen bezüglich der kommenden iPhone-Generation, veröffentlicht. Mit der nahenden Vorstellung des iPhone 6s und iPhone 6s Plus sehen die Analysten ein mögliches Ende der jährlich steigenden Verkaufszahlen voraus.

Mit geschätzten Verkaufszahlen von 65 bis 75 Millionen iPhones im vierten Quartal steht Apple laut den Analysten erstmals ein negatives Wachstum ins Haus. Bestenfalls werde man die Zahlen aus dem Vorjahr, 74,5 Millionen Geräte, erreichen. KGI hatte für das Vorjahr auf 73 Millionen Einheiten getippt und lag somit sehr nah an den offiziell von Apple gemeldeten Zahlen.

KGI nennt zwei wichtige Gründe für die schwindenden Verkäufe. Zum einen schwächelt die chinesische Wirtschaft derzeit, wodurch die Smartphone-Verkäufe in diesem Jahr bereits rückläufig sind.

Andere Analysten sehen die Situation in China nicht als so kritisch an. Ben Bajarin von Techpinions sagt etwa, dass die wachsende Mittelschicht in China nicht so abhängig vom Aktienmarkt sei, wie viele Analysten behaupten. Und die, die davon abhängig sind, haben weiterhin genügend Geld, um sich ein neues iPhone erlauben zu können.

Der zweite Faktor ist laut KGI Force Touch. Als eines der Top-Features des kommenden iPhone 6s soll es laut KGI nicht genügend potentielle Käufer gewinnen können. Laut den Analysten habe Force Touch schon bei der Apple Watch oder den neuen MacBooks keine Wellen geschlagen. Man ist sich nicht sicher, ob Force Touch alleine ausreicht, um Interessenten zu einem Upgrade zu bewegen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung