Tim Cook erwartet iPhone-Minus im laufenden Quartal

Florian Matthey 3

Viele Beobachtet hatten in Sachen iPhone-Verkaufszahlen ein Minus für Apples erstes Geschäftsquartal 2016 vorhergesagt. Stattdessen gab es erneut ein Plus – wenn auch nur ein kleines. Apple selbst erwartet aber für das laufende Quartal ein Minus.

Tim Cook erwartet iPhone-Minus im laufenden Quartal

Im Rahmen der Konferenzschaltung zur Bekanntgabe des Quartalsergebnisses erklärte Apples CEO Tim Cook, dass die Verkaufszahlen des iPhone im laufenden zweiten Geschäftsquartal 2016 im Vergleich zum Vorjahr wahrscheinlich zurückgehen werden. Im zweiten Geschäftsquartal 2015, also von Januar bis März 2015, hatte Apple 61,2 Millionen iPhones verkauft. Es wäre das erste Minus seit der Veröffentlichung des ersten Modells vor fast neun Jahren.

Apple nennt den aktuell starken Dollar-Kurs als einen dämpfenden Faktor für die eigenen Geschäftszahlen – durch die starke US-Währung werden Apples Produkte im Ausland teurer, was logischerweise die Verkaufszahlen schmälert. Ein wichtiger Faktor ist wohl auch, dass Apple im Vorjahr mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus erstmals iPhones mit größeren Displays im Programm hatte, auf die viele Kunden gewartet hatten – was die Verkaufszahlen besonders ankurbelte. Bei den aktuellen Modellen iPhone 6s und iPhone 6s Plus blieb dieser Faktor unverändert.

Dieses Jahr wird Apple wahrscheinlich den umgekehrten Weg gehen: Mit dem iPhone 6c oder iPhone 5se soll erstmals seit dem iPhone 5s wieder ein neues iPhone mit 4-Zoll-Display erscheinen – allerdings erst im Frühjahr, so dass dieses im aktuellen Quartal noch keine Rolle spielen wird.

Überhaupt ist auch Cook bezüglich der Zukunft optimistisch: 60 Prozent der Kunden, die vor dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus ein iPhone hatten, hätten sich noch nicht für ein Upgrade entschieden. Für zukünftige Modelle besteht also noch ein großes Potential – immerhin ist die Kundenbindung bei Apple traditionell sehr hoch. Im September wird Apple voraussichtlich mit dem iPhone 7 wieder ein Gerät mit neuem Gehäuse-Design vorstellen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung