iPhone Garantie – das müsst ihr darüber wissen

Norman Volkmann

Nach dem Kauf eines neuen iPhones rechnet man in den wenigsten Fällen mit Defekten oder Schäden, allerdings kann man etwaigen Problem gelassener entgegenblicken als nach ein paar Jahren – in der Regel sorgt die Hersteller-Garantie von Apple dafür, dass man defekte Geräte kostenlos und ohne Probleme zurückgeben kann. Wie lange die kostenfreie Garantie dauert und was sie abdeckt, erklären wir euch im folgenden Artikel.

iPhone Garantie – das müsst ihr darüber wissen

Angebot: iPhone 6s mit Vertrag bei deinHandy.de *

Apple sichert Verbrauchern eine eingeschränkte Hardwaregarantie von einem Jahr zu. Darüber hinaus könnt ihr auch einen kostenpflichtigen AppleCare-Protection-Plan abschließen, damit ihr für längere Zeit vor etwaigen Schäden geschützt seid. So findet ihr heraus, welchen Garantiestatus euer Gerät hat.

Das beinhaltet die iPhone Garantie

Die einjährige Garantie von Apple ist eine sogenannte freiwillige Garantie des Herstellers. Im Zuge dieser Garantie wird von Apple garantiert, dass das ausgelieferte Produkt, sowie alle Zubehörteile, die ihr dazu gekauft habt in einwandfreiem Zustand und frei von Material- und Verarbeitungsfehlern sind. Sind sie das nicht, könnt ihr also von der angebotenen Garantieleistung Gebrauch machen. Ihr solltet zudem immer im Hinterkopf behalten, welche Schäden durch die Herstellergarantie von Apple für das iPhone nicht abgedeckt sind:

  • Flüssigkeitsschäden – iPhones sind mit Flüssigkeitssensoren ausgestattet, die sofort erkenne, wenn das Gerät mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten in Kontakt kommt.
  • Kosmetische Beschädigungen wie Kratzer, Dellen oder gebrochene Plastikteile an Anschlüssen.
  • Schäden, die durch einen Unfall, Missbrauch, Fehlgebrauch, Feuer, Erdbeben oder anderen äußeren Einwirkungen verursacht wurden.
  • Verschleißteile wie die Batterie (sofern kein Herstellerfehler vorliegt).

Eine umfassende Liste und alle Informationen zur Garantie direkt von Apple könnt ihr auf der einsehen.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
8 Tipps für ein gelungenes Selfie mit dem iPhone.

So nehmt ihr die iPhone-Garantie in Anspruch

Wenn ihr ein defektes iPhone habt, könnt ihr auf verschiedene Wege die Garantieleistung beanspruchen. Zum einen könnt ihr euch entweder online oder per Telefon mit dem Apple Support in Verbindung setzen und dort das weitere Vorgehen besprechen. Weiterhin könnt ihr direkt auch in den Apple Store gehen oder in das Fachgeschäft, in dem ihr das Produkt gekauft hat. Für den Apple Store werdet ihr mit Sicherheit einen Termin benötigen. So geht ihr vor, wenn ihr einen Termin im Apple Store vereinbaren wollt. Je nach Problem werdet ihr dann gebeten, dass iPhone zu einem Apple Store zu bringen oder per Post an den Reparatur-Service von Apple zu schicken. Für manche Probleme werden euch auch Ersatzteil oder Produkte per Post geschickt.

Kameravergleich: iPhone 6s versus Nikon D750

Kameravergleich: iPhone 6s versus Nikon D750.

iPhone aufladen – Wie haltet ihr es?

Wie genau ladet ihr euer iPhone auf? Jetzt wollen wir es von euch wissen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung