Benchmark-Ergebnisse zeigen iPhone 7 Plus mit 3 GB RAM

Holger Eilhard 1

Mit der Vorstellung des iPhone 7 war es nur eine Frage der Zeit bis weitere Benchmark-Ergebnisse von Geekbench veröffentlicht wurden. Diese geben nun Auskunft über die Performance-Verbesserungen des A10 Fusion im Vergleich zum A9 und A9X.

Nebeneffekt der nun veröffentlichten Geekbench-Werte sind technische Details der jeweiligen Hardware. Dies bedeutet im Fall der Resultate eines angeblichen iPhone 7 Plus die Angabe von 3 GB RAM – konkret „2998 MB“.

iPhone 7 Plus Geekbench Werte

Die Ergebnisse des iPhone 7 Plus zeigen darüber hinaus, dass der neue A10 Fusion alle älteren iOS-Geräte im Regen stehen lässt; inklusive der hochgezüchteten A9X-Chips im aktuellen iPad Pro.

Mit einem Single-Core-Wert von 3.233 Punkten liegt das neue 5,5-Zoll-Smartphone etwas über dem iPad Pro 12,9″ mit 3.009 Punkten und iPad Pro 9,7″ mit 2.928 Punkten:

Geekbench iOS Single Core

Die Multi-Core-Ergebnisse sehen ähnlich aus: Hier führt das iPhone 7 Plus mit 5.363 zu 4.881 beziehungsweise 4.759 Punkten:

Geekbench iOS Dual Core

Bereits vor der offiziellen Vorstellung gab es Gerüchte, dass Apple das große iPhone 7 Plus mit 3 GB RAM anstelle von nur 2 GB im kleinen iPhone 7 ausgestattet sein wird. Als Grund werden erhöhte Anforderungen aufgrund des Dual-Kamera-Systems genannt.

Die Werte ähneln denen eines angeblichen iPhone 7, dessen Geekbench-Ergebnisse am vergangenen Montag gezeigt wurden.

Geekbench 4
Entwickler:
Preis: 1,09 €
Bilderstrecke starten
15 Bilder
Top 15: Diese Smartphones strahlen am stärksten.

iPhone 7 Plus im Hands-On

iPhone 7 Plus im Hands-On.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung