iPhone 7: 256-Gigabyte-Speicherchip aufgetaucht

Thomas Konrad 8

Das iPhone 7 bekommt 256 Gigabyte Speicherplatz: Das will ein Bild belegen, das im chinesischen Netzwerk „Weibo“ aufgetaucht ist.

Das Foto zeigt auch ein Dual-Kamera-Bauteil, das Gerüchten zufolge lediglich im größeren iPhone 7 Plus zum Einsatz kommen soll.

Das kleinere iPhone 7 könnte dagegen einen Laser-Autofokus bekommen, der auch bei schlechten Lichtverhältnissen den Abstand zu Gegenständen exakt bemisst und dadurch bessere Fotos ermöglicht.

Neben der Kamera zeigt das Bild drei Speicherchips (via iMore). Der Beschriftung entnimmt man: Sie sind 16, 64 und 265 Gigabyte groß. Das iPhone 7 könnte es also mit bis zu 256 Gigabyte Speicherplatz geben. Für iOS-Geräte gibt es das erst seit dem iPad Pro mit 9,7 Zoll.

Die 128-Gigabyte-Option könnte beim iPhone wegfallen — für mehr Geld bekäme man dann jeweils das Vierfache des Speicherplatzes.

Falls Apple die 128-Gigbyte-Option im Angebot behalten will, könnte dagegen eine der kleineren Varianten aus dem Angebot fallen. Aktuell hat Apple iPhones mit 16 und 64 Gigabyte im Angebot. Dass sich der Hersteller vom kleinen 16-Gigabyte-Modell verabschiedet, hoffen viele Anwender seit Langem. Der Speicher ist im Zeitalter von 4K-Aufnahmen und HDR-Bildern hoffnungslos veraltet und schlichtweg zu klein.

Übrig bleiben bei einem installierten Betriebssystem kaum mehr als 10 Gigabyte. Spielen auf dem iOS-Gerät — das ist nicht realistisch. Manch ein Spiel benötigt allein schon mehr als ein Gigabyte Speicherplatz.

So könnte Apple das Speicherplatzproblem lösen und die Kunden zufriedenstellen: Zusätzlich zur 256-Gigabyte-Variante könnte man in Cupertino ein 128-Gigabyte-Modell auf den Markt bringen und die 64er-Variante vom Markt nehmen. Aus 16 Gigabyte sollten dann 32 werden. Apple würde damit den Sprung von der kleinsten auf die mittlere Speichervariante beibehalten und in jeder Preisklasse zudem den doppelten Speicherplatz anbieten.

Bis vor wenigen Jahren gab es sogar noch ein 8-Gigabyte-Modell. Das letzte Gerät, das damit verkauft wurde, war das iPhone 5c — ein überarbeitetes iPhone 5 im Kunststoffgewand.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone 7: Rot wie die Liebe, wie das Blut, wie AF001F, wie diese Bilder

iPhone 7: Gerüchte im Überblick

iPhone 7: Zusammenfassung der Gerüchte im Video.

 

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Thomas Konrad
Thomas Konrad, GIGA-Experte für macOS, iOS und Apple-Hardware.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung