Mit iOS 11.3.1 hatte Apple vor wenigen Wochen einige Sicherheitsprobleme von iOS 11.3 behoben. Wer ein iPhone 7 oder das iPhone 7 Plus verwendet, schlägt sich seit iOS 11.3 vielleicht mit anderen Problemen herum – Apple hat das inzwischen intern bestätigt.

 

iPhone 7 Plus

Facts 
iPhone 7 Plus

iOS 11.3 und iPhone 7 (Plus): Mikrofon macht Probleme

In einer Nachricht an autorisierte Reparaturpartner bestätigt Apple, dass beim iPhone 7 (Plus) seit dem Update auf iOS 11.3 Probleme mit dem Mikrofon auftreten können. Diese sorgen auch dafür, dass Anwender bei einem Telefonat den Lautsprecher nicht aktivieren können – der Button sei in diesen Fällen nicht nutzbar.

Apple weist Servicepartner an, bei betroffenen Geräten sämtliche Bluetooth-Verbindungen zu trennen. Offenbar könnte dies das Problem in manchen Fällen beheben. Falls nicht, soll eine Reihe von Audio-Diagnosetests das Problem ausfindig machen. Betroffene Nutzer können ihr iPhone unter Garantie reparieren lassen. Für iPhone-7-Nutzer ohne Garantieanspruch könnte Apple eine Ausnahme machen, so Phonearena.

Apples iPhone 7 aus dem Jahr 2016 ist noch kein altes Eisen – es gehört noch immer zu Apples Produktsortiment. Wir haben es hier getestet:

iPhone 7 Review

iPhone-User verteufeln Update auf iOS 11.3.1

Apples jüngstes Update auf iOS 11.3.1 brachte ganz eigene Probleme mit sich. Mehrere Anwender klagten nach der Installation über dramatisch verkürzte Akkulaufzeiten und überhitze iPhones. Diese Probleme könnte Apple in wenigen Wochen mit dem Update auf iOS 11.4 lösen – die Version befindet sich aktuell in der Beta-Phase.

Ganz so einfach ist es im Fall der Mikrofon-Probleme beim iPhone 7 leider nicht: Dabei handelt es sich offenbar um ein durch Software verursachtes Problem der Hardware, das eine Reparatur erfordert. Warum iOS 11.3 das Mikrofon beim iPhone 7 (Plus) deaktivieren kann, ist derzeit nicht bekannt.

Quelle: Phonearea

Thomas Konrad
Thomas Konrad, GIGA-Experte für macOS, iOS und Apple-Hardware.

Ist der Artikel hilfreich?