iPhone 7 Plus, Samsung Galaxy S8 und S8 Plus im Video-Vergleich

Sebastian Trepesch 7

Ende März hat Samsung das Galaxy S8 und S8 Plus offiziell vorgestellt. Wie sich das Apple-Smartphone gegenüber dem neuen Highend-Gerät schlägt und warum wir für den Vergleich nur das iPhone 7 Plus und nicht das iPhone 7 herangezogen haben, verraten wir im Folgenden:

Update vom 03.April 2017: Die großen Smartphones von Samsung und Apple konnten wir nun in einem Video direkt gegenüberstellen:
Samsung Galaxy S8 Plus vs. iPhone 7 Plus im Vergleich: Groß und größer.

Vergleich von Galaxy S8, S8 Plus und iPhone 7 Plus

Wir durften uns bereits einen Eindruck von den neuen Samsung-Geräten verschaffen – die Displays sind riesig. Selbst das Galaxy S8 mit seiner 5,8 Zoll Bildschirmdiagonale wartet mit einem größeren Display als das iPhone 7 Plus auf, bekanntlich 5,5 Zoll. Das Samsung Galaxy S8 Plus legt noch eine Schippe obendrauf: 6,2 Zoll ist die Bildschirmdiagonale lang. Das iPhone 7 mit den 4,7 Zoll spielt da doch in einer anderen Größenliga. Der „Größenwahn“ nimmt also noch kein Ende.

Trotz dieser Größen ist das Gehäuse des Galaxy S8 kleiner als das des iPhone 7 Plus – viel Display auf wenig Raum, so lautet das Credo des Apple-Konkurrenten. Handlich ist es dennoch. Unser Video vermittelt einen Eindruck:

Samsung Galaxy S8 und S8 Plus im Hands-On: Unser erster Eindruck zur neuen Flaggschiff-Generation.

Galaxy S8 mit Tarif vorbestellen * Galaxy S8 Plus mit Tarif vorbestellen *

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Top 15: Diese Smartphones strahlen am stärksten.

Samsung Galaxy S8 und S8 Plus vs. iPhone 7 Plus Spezifikationen: Technische Daten im Vergleich

Samsung Galaxy S8 Samsung Galaxy S8 Plus iPhone 7 Plus
Display 5,8 Zoll „dual edge Super AMOLED“,
2.960 × 1.440 (570 ppi)
18,5:9-Bildverhältnis
6,2 Zoll „dual edge Super AMOLED“,
2.960 × 1.440 (529 ppi)
18,5:9-Bildverhältnis
5,5 Zoll „Retina HD Display mit P3-Farbumfang und Dual-Domain Pixel“
1920 x 1080 (401 ppi)
16:9-Bildverhältnis
CPU Exynos 8895 Octa
max. 2,3 GHz
 A10 Fusion Chip mit M10 Coprozessor
max. 2,34 GHz
GPU ARM Mali G71  (im A10 integriert)
Arbeitsspeicher 4 GB LPDDR4  3 GB LPDDR4
Interner Speicher 64 GB, UFS 2.1, erweiterbar 32 GB oder 128 GB oder 256 GB, NAND, nicht erweiterbar
Kamera (Rückseite) 12 MP, f/1.7, Dual-Pixel  12 MP Dualkamera
Weitwinkel: f/1.8; Tele: f/2.8
Kamera (Front) 8 MP, f/1.7, SmartFocus  7 MP, f/2.2, Live Photos, HDR, Retina Flash
Software Android 7 Nougat iOS 10
Konnektivität USB Typ C (nach USB 3.1), BT 5.0, LTE Cat.16 (↓ max. 1.000 MBit/s, ↑150 MBit/s), NFC, Dual-Band-WLAN bis ac-Standard Lightning, BT 4.2, FDD-LTE, TD-LTE, NFC (nur für Apple Pay), Dual-Band-WLAN bis ac-Standard
Abmessungen 148,9 × 68,1 × 8,0 mm 159,5 × 73,4 × 8,1 mm 158,2 x 77,9 x 7,3 mm
Gewicht 155 Gramm 173 Gramm 188 Gramm
Akku 3.000 mAh,
Wireless- und Fast-Charging
3.500 mAh,
Wireless- und Fast-Charging
2900 mAh
Sonstige Fingerabdrucksensor (Rückseite), Iris- und Gesichts-Scanner, Sprachassistent Bixby, Desktop-Modus per zusätzlich erhältlicher Dockingstation „DeX“, wasserdicht nach IP68 Fingerabdrucksensor (Vorderseite), Sprachassistent Siri, 3D-Touch, spritzwassergeschützt nach IP67, iBeacon Mikro-Ortung, Stereolautsprecher
Farben Midnight Black, Orchid Grey, Arctic Silver  Schwarz, Diamantschwarz, Silber, Gold, Roségold, Rot
Preis 899 Euro (je nach Speichergröße)

Samsung Galaxy S8 (Plus) versus iPhone 7 Plus: Nächster Zug von Apple

Dass die Android-Spitzenmodelle auf dem Papier das iPhone schlagen, ist üblich. Dem iPhone 7 Plus reichen dank iOS die 3 GB Arbeitsspeicher locker, und auch mit dem Chip A10 ist es sehr gut ausgestattet. Doch natürlich legt Samsung nach dem Note-Desaster nun ordentlich vor, alles ist quasi das Neuste vom Neuen und Beste vom Besten.

Ausstattungsmerkmale wie Bluetooth 5.0 wird Apple mit dem iPhone 8 einführen, doch auf ein paar Funktionen werden iOS-Nutzer wohl (weiterhin) verzichten müssen, die das Samsung-Flaggschiff bietet: Den Kopfhöreranschluss hat Apple eben erst abgeschafft (was aber in unseren Umfragen viele nicht störte), NFC ist seit Jahren Apple Pay vorbehalten, und – man staune – der Speicher des Galaxy S8 lässt sich per Speicherkarte erweitern. Vor allem mit dem großen, beeindruckenden AMOLED-Display drängt sich das Samsung-Gerät in den Vordergrund. Apple zieht aktuellen Gerüchten zum iPhone 8 zufolge im Herbst wohl nach und setzt ebenfalls auf die AMOLED-Technologie – was das Gerät aber zusätzlich verteuern solle. Ein Galaxy S8, mit dem erwarteten Preisverfall in den ersten Monaten nach Marktstart, dürfte dagegen ein Schnäppchen sein.

iPhone 7 Review.

Samsung Galaxy S8 (Plus) und iPhone 7 Plus im Vergleich: Warten auf die Tests

Wenngleich die meisten Werte des Galaxy S8 (Plus) sich gut anhören, einige Fragen zu dem neuen Gerät müssen natürlich erst geklärt werden. Zum Beispiel: Wie lange hält das Galaxy S8 mit seinem vergleichsweise kleinen 3.000-mAh-Akku trotz des großen und hochauflösenden Bildschirms durch? Ist der Fingerabdrucksensor direkt neben der Kamera nicht ein grober Design-Fail? Ist die Wahl des Seitenverhältnisses sinnvoll? Führt der große Touchscreen mit dem kleinen Gehäuserand zu häufigen Fehlbedienungen? Hat Samsung die Akkuprobleme des Note 7 wirklich gelöst? Funktioniert der Iris-Scanner zuverlässig?

Samsung Galaxy S8 bei Amazon * iPhone 7 Plus bei Apple ansehen *

Wir sind gespannt. Fest steht, dass Samsung mit dem Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus ein interessantes Gerät mit neuem Look auf den Markt bringt – und zwar hierzulande am 28. April. Vorbestellt werden kann es ab sofort.

Umfrage: Die Zukunft des Kopfhöreranschlusses am iPhone

Aktuellen Berichten nach könnte das iPhone 7 und iPhone 7 Plus im Herbst ohne den standardmäßigen Kopfhöreranschluss erscheinen. Eine gute Idee? Wir möchten gerne eure Meinung hierzu wissen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung