Angeblich bestätigt: Neues iPhone wird „iPhone 7“ heißen

Florian Matthey 3

Bei den Gerüchten ums iPhone 7 geht es nicht nur um neue Features – sondern auch um den Namen. Wird das Gerät „iPhone 6SE“ heißen, das größere Modell vielleicht „iPhone Pro“? Jetzt soll sich bestätigt haben, dass alles beim Alten bleibt.

Eigentlich ist die Namensgebung für neue iPhones seit der Veröffentlichung des iPhone 4s im Jahr 2011 klar: Nachdem Apple zunächst ein Gerät mit neuem Gehäuse-Design veröffentlicht und diesem eine neue Ziffer im Namen verpasst, erscheint im jeweils darauffolgenden Jahr ein „s“-Modell, das in Sachen Design nur kleinere Neuerungen bringt.

Nun wird in diesem Jahr aller Voraussicht nach aber eine dritte iPhone-Generation erscheinen, die in Sachen Design weitgehend dem iPhone 6 entspricht. Erst im nächsten Jahr, zum zehnjährigen „iPhone-Geburtstag“, soll ein Gerät mit weitreichenden Neuerungen und neuem Design erscheinen. Es würde nicht wirklich passen, wenn dieses dann „iPhone 7s“ heißen sollte.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone-Gadgets selbstgemacht: Diese praktischen Apple-Hacks sollte jeder kennen

Im nächsten Jahr könnte sich Apple also etwas Neues überlegen müssen. Zumindest in diesem Jahr soll in Sachen Namensgebung aber alles beim Alten bleiben: Mac Otakara will „aus zuverlässigen Quellen“ erfahren haben, dass die diesjährigen iPhone-Modelle „iPhone 7“ und „iPhone 7 Plus“ heißen werden. Bezüglich des größeren Modells gab es zwischenzeitlich Gerüchte, denen zufolge Apple es „iPhone (7) Pro“ nennen könnte, da es sich durch eine Dual-Kamera stärker vom kleineren Modell absetzen wird. Auch gab es Gerüchte um die Integration eines Smart Connector in das größere Modell, was an das iPad Pro erinnern würde. Bilder von Gehäuseteilen haben das aber bisher nicht bestätigt.

Apple wird das iPhone 7 voraussichtlich am 7. September präsentieren, der Verkauf könnte am 23. September beginnen. Eine Zusammenfassung sämtlicher Gerüchte findet ihr hier.

iPhone SE im Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung