Das iPhone 7 soll diversen Gerüchten zufolge ohne den altbekannten 3,5-mm-Kopfhöreranschluss auskommen. Dies könnte dazu führen, dass Apple die mitgelieferten EarPods mit Lightning-Port ausstatten muss.

 

Apple iPhone 7

Facts 

Zwei Bilder der Apples EarPods mit einem Lightning-Stecker anstelle der kleinen Klinke wurden nun im Sozialen Netzwerk Weibo (via 9to5Mac) entdeckt.

Die Bilder sollten mit großer Vorsicht genossen werden, da sich derartige Fotos leicht mit einfachen Photoshop-Kenntnissen anfertigen lassen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone-Gadgets selbstgemacht: Diese praktischen Apple-Hacks sollte jeder kennen

Bereits vor einiger Zeit waren angebliche Bilder der neuen EarPods im Netz aufgetaucht, die sich wenig später als Fälschung herausstellten.

Anderen Berichte gehen darüber hinaus derzeit davon aus, dass Apple keine EarPods mit Lightning-Port vorstellen wird, sondern dem iPhone 7 stattdessen einen Adapter von Lightning auf 3,5-mm-Klinke beilegen wird.

Damit könnten dann sowohl die aktuellen EarPods, als auch normale Kopfhörer wie gehabt weiterhin genutzt werden.

Anderen Gerüchten zufolge wird Apple komplett kabellose EarPods vorstellen, die via Bluetooth mit dem iPhone kommunizieren. Diese möglicherweise AirPods genannten Ohrhörer sollen aber separat erhältlich sein.

iPhone 7: Die Gerüchte im Überblick

iPhone 7: Zusammenfassung der Gerüchte im Video

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.