iPhone 7 angeblich mit 32, 128 und 256 GB Speicher

Holger Eilhard 4

Vor einigen Tagen gab es Meldungen, dass das 16-GB-iPhone mit einem Bein im Grab steht. Neuen Berichten zufolge soll auch die 64-GB-Variante durch das Modell mit 128 GB ersetzt werden.

Vor kurzem berichteten wir, dass Apple angeblich das günstigste iPhone 7 mit 32 GB ausliefern werde.

Nun meldet sich TrendForce (via MacRumors) zu Wort und berichtet, dass man bei eigenen Recherchen ebenfalls Hinweise auf einen möglichen Wegfall der 64-GB-Variante gefunden habe.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone-Gadgets selbstgemacht: Diese praktischen Apple-Hacks sollte jeder kennen

Das nächste iPhone könnte daher wie üblich in drei Varianten verfügbar sein, die sich jedoch auf Modelle mit 32, 128 und 256 GB Speicher verteilen. Hierbei ist es jedoch nicht sicher, ob möglicherweise nur das Plus-Modell mit 256 GB verfügbar sein wird.

Der Report nennt auch weitere Gerüchte, die aktuell ihre Runden im Internet machen. Dazu gehört etwa das Dual-Kamera-System sowie 3 GB RAM, die exklusiv im iPhone 7 Plus vorhanden sein sollen. Das kleine iPhone 7 soll die klassische Kamera und 2 GB RAM behalten.

Am Display soll sich bis zur iPhone-Generation im kommenden Jahr nichts ändern. Erst in 2017 soll ein OLED-Display zum Einsatz kommen.

Bereits im März gab es erste Hinweise auf ein iPhone mit bis zu 256 GB. Damals hatte die chinesische Seite MyDrivers über den gewachsenen Speicher berichtet.

iPhone 7: Die Gerüchte im Überblick

iPhone 7: Zusammenfassung der Gerüchte im Video.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung