Angeblich sind beim iPhone 7 keine allzu großen Neuerungen im Design zu erwarten. Damit sind Änderungen jedoch nicht ausgeschlossen. Gerüchten zufolge verbaut Apple der kommenden Generation einen touch-sensitiven Home Button, zudem sei das Gehäuse wasser- und staubfest.

 

Apple iPhone 7

Facts 

Einem neuen Bericht zufolge wird das Unternehmen aus Cupertino beim Nachfolger des iPhone 6s auf den physischen Home Button verzichten und eine touch-sensitive Lösung bevorzugen. Dem einhergehend sei mit einer vollständig bündigen Front zu rechnen. Dabei könnte Apple die aus den MacBook-Trackpads bekannten Feedback-Motoren verwenden und damit die Illusion eines „echten“ Klicks trotz flacher Oberfläche aufrechterhalten.

Obendrein würde ein digitaler Button einem wasserfesten Gehäuse zugutekommen. Dem soll bekanntlich auch der Wegfall des Klinkenanschlusses beisteuern. Entsprechende Gerüchte kursieren bereits seit einiger Zeit. Außerdem zieht Apple angeblich eine weitere Farbe in Betracht. So soll das iPhone 7 auch in Matt-schwarz erscheinen — ein dunkleres Space Grau.

Ob die Gerüchte der Wahrheit entsprechen, muss sich noch herausstellen. Die Präsentation des iPhone 7 findet voraussichtlich im September statt, bis dahin werden noch ein paar Monate vergehen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone-Gadgets selbstgemacht: Diese praktischen Apple-Hacks sollte jeder kennen

iPhone 7 möglicherweise mit Dual-Kamera

Bisherigen Spekulationen zufolge wird das iPhone 7 — zumindest in der Plus-Variante — mit einer Dual-Kamera ausgestattet sein. Das Design ist dem der aktuellen Generation vermutlich relativ ähnlich, allerdings könnten die Antennen und damit auch die hellen Streifen auf der Rückseite des iPhone 7 neu positioniert werden. Obendrein kursieren auch Gerüchte über die Integration eines Smart Connectors.

Quelle: Storm via 9to5mac

Video: Zusammenfassung der iPhone-7-Gerüchte

iPhone 7: Zusammenfassung der Gerüchte im Video

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.