Glaubt man aktuellen Gerüchten, soll dem kommenden iPhone 7 der altbekannte 3,5-mm-Klinkenanschluss für Kopfhörer (und Mikrofon) fehlen. Ein chinesisches Unternehmen setzt darauf und bewirbt nun entsprechende Adapter.

 

Apple iPhone 7

Facts 

Die von Macotakara entdeckten Adapter (Google Übersetzung, via Apple Insider) von Tama bieten an einem Ende den kleinen Lightning-Stecker und am anderen den klassischen Klinken-Port zur Anschluss eines Kopfhörers.

Zur Steuerung der Lautstärke und Wiedergabe befinden sich am Adapter drei kleine Tasten. Zwei der insgesamt drei beworbenen Modelle bieten darüber hinaus auch einen Micro-USB- beziehungsweise Lightning-Anschluss zum Laden des iPhone.

Die Adapter stehen aktuell noch nicht zum Verkauf. Es liegt daher nahe, dass es sich bislang nur um Konzepte handelt. Die Preise sind ebenfalls nicht bekannt.

Sollte dem iPhone 7 tatsächlich der Kopfhörer-Anschluss fehlen, gibt es einige Alternativen. So gibt es derzeit bereits einige ausgewählte Kopfhörer, die direkt mit Hilfe eines Lightning-Steckers an iPhone oder iPad angeschlossen werden können.

Alternativ können natürlich weiterhin kabellose Kopfhörer via Bluetooth mit dem iPhone gekoppelt werden. Die dritte Variante wären Adapter wie oben beschrieben.

Einige Gerüchte besagen, dass Apple an eigenen Bluetooth-EarPods arbeitet, die optional erhältlich sein sollen. Dem iPhone sollen in Zukunft kabelgebundene EarPods mit Lightning-Stecker beiliegen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone-Gadgets selbstgemacht: Diese praktischen Apple-Hacks sollte jeder kennen

iPhone 7: Die Gerüchte im Überblick

iPhone 7: Zusammenfassung der Gerüchte im Video

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Holger Eilhard
Holger Eilhard, GIGA-Experte für iPhone, iPad, Mac und alles andere zum Thema Apple.

Ist der Artikel hilfreich?