Mit was wird Apple den angeblich im iPhone 7 gewonnenen Platz durch den Wegfall des Kopfhöreranschlusses auffüllen? Laut neuen Dokumenten soll es kein zweiter Lautsprecher sein.

 

Apple iPhone 7

Facts 

Der Wegfall des traditionellen 3,5-mm-Klinkenanschlusses im iPhone 7 scheint beschlossene Sache. Lange Zeit gab es Gerüchte, dass Apple den somit frei gewordenen Platz im Gehäuse mit einem zweiten Lautsprecher bestücken werde.

Ein aktueller Bericht von NowhereElse.fr (Google Übersetzung), der sich auf Dokumente eines Lieferanten bezieht, besagt nun, dass die zweite Reihe an kleinen Löchern an der Unterseite des iPhone 7 primär kosmetischer Natur sei. Lediglich ein Mikrofon sei hinter den Öffnungen zu finden.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone-Gadgets selbstgemacht: Diese praktischen Apple-Hacks sollte jeder kennen
Bild: NowhereElse.fr
Bild: NowhereElse.fr

Die Hoffnungen auf besseren Klang mit Hilfe integrierter Lautsprecher könnten damit ein Ende haben. Sicher scheint jedoch weiterhin, dass klassische Kopfhörer am iPhone 7 einen Lightning-Adapter benötigen werden.

Erst gestern berichteten wir, dass Bilder von iPhone-7-Bauteilen eine geänderte Anordnung im Inneren des Smartphones nahe legen. Der gewonnene Platz an der Unterseite könnte somit bereits durch diese Änderungen in Anspruch genommen werden.

Die Dokumente geben darüber hinaus keine neuen Details zur kommenden iPhone-Generation, die nicht bereits in Form früherer Gerüchte bekannt waren.

Konkretere Details werden wir wohl erst am 7. September erfahren, wenn Apple das neue iPhone offiziell vorstellen wird. Die Bestellungen für die nächste iPhone-Generation sollen wenige Stunden später am 9. September beginnen.

iPhone 7: Die Gerüchte im Überblick

iPhone 7: Zusammenfassung der Gerüchte im Video

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).