Aus dem iPhone 5se wird das iPhone SE. Das iPad Air 3 wird zum 9,7″ iPad Pro. An der Spitze der iPhone-Linie könnte einem aktuellen Gerücht zufolge ab dem iPhone 7 in Zukunft ein weiteres „Pro“-Modell zu finden sein.

Schon vor einiger Zeit gab es Berichte, dass Apple das iPhone mit Dual-Kamera-System als eigene Modell-Reihe vorstellen könnte. Neben dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus könnte laut der chinesischen Website MyDrivers (Übersetzung, via MacRumors) nun in Zukunft auch ein iPhone 7 Pro auf den Tischen im Apple Store zu finden sein.

KGI-Analyst Ming-Chi Kuo hatte bereits Ende Januar gemutmaßt, dass Apple das Modell mit zwei Kameras auf der Rückseite als eigenständiges Modell verkaufen könnte. Das iPhone 7 und iPhone 7 Plus sollen wie gehabt lediglich über ein rückseitiges Kamera-Modul verfügen.

Wie gut die Quellen von MyDrivers sind, steht bislang noch in den Sternen. Die Seite hatte in den vergangenen Wochen bereits einige Gerüchte zum iPhone SE und iPhone 7 veröffentlicht, da aber keines der beiden iPhones bislang vorgestellt wurde, können diese Berichte weder widerlegt noch bestätigt werden.

Die Vorstellung des iPhone SE wird derzeit für den 21. März erwartet. Beim iPhone 7 müssen wir wohl noch bis zum Herbst warten.