iPhone 7 oder neues iPhone 6: Verlängerung des iPhone-Zyklus auf 3 Jahre erwartet

Holger Eilhard 4

Bereits seit einiger Zeit mehren sich die Hinweise, dass das neue iPhone in diesem Jahr eine weitere Evolution des iPhone 6s/iPhone 6 sein wird. Der übliche Tick-Tock-Rhythmus scheint zu enden.

Glaubt man den diversen Gehäuse- und Bauteil-Leaks scheint das neue iPhone, welches uns im kommenden Herbst erwartet, wird dieses erneut stark an das iPhone 6 und iPhone 6s erinnern.

Jetzt meldet sich auch Nikkei zu Wort und berichtet über ein Ende – oder zumindest eine Pause – des bislang üblichen Zwei-Jahres-Rhythmus zwischen größeren Design-Änderungen am iPhone.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone-Gadgets selbstgemacht: Diese praktischen Apple-Hacks sollte jeder kennen

Stattdessen soll das Äußere weitestgehend dem aktuellen Modell ähneln, während im Inneren einige Änderungen, wie zum Beispiel ein Dual-Kamera-System im Plus-Modell oder den Wegfall des Kopfhörer-Anschlusses erwartete werden.

Für das iPhone-Update im Jahr 2017 berichtet Nikkei darüber hinaus über ein OLED-Display. Des Weiteren soll das neue Modell angeblich über eine neue Taptic-Engine verfügen, welche komplexere Vibrationsfolgen ermöglichen soll.

iPhone 7: Die Gerüchte im Überblick

iPhone 7: Zusammenfassung der Gerüchte im Video.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung